GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Game of Thrones - A Telltale Games Series: Special

  Playstation 4 

Episode 2: The Lost Lords

Der Kampf gegen den Untergang des Hauses Forrester ist wieder eröffnet. Im Wolfswald steht die Festung Eisenrath weiter vor dem Zerfall. Eine Garnison aus Lord Whitehills Soldaten hat es sich hinter deren Mauern gemütlich gemacht, säuft und verspottet ihre "Gastgeber". Doch noch liegt das einst edle, Rob Stark und dem Norden treu ergebene Haus nicht gänzlich am Boden!

Der Vagabund Asher Forrester hat sich als Söldner jenseits der Meerenge im zwielichtigen Yunkai, zusammen mit seiner Begleiterin Breskha, nicht nur Freunde gemacht. Kann Malcom Brandfeld, entsandt von Lord Ethan Forrester, ihn davon überzeugen, für seine Familie in Westeros einzutreten, die er als Zweitgeborener nicht grundlos verliess? In Königsmund verstrickt sich Mira Forrester weiter in die dubiosen Machenschaften der Hauptstädter. Neue Geheimnisse kommen ans Tageslicht. Lady Margaery und Tyrion Lannister offenbaren sich als wertvolle Verbündete für ihre Sache, und eine anonyme Botschaft verlangt nach einem Treffen im Verborgenen, verspricht im Austausch Hilfe und Rat. Kann Mira ihren Einfluss zum Vorteil ihrer Familie ausspielen? Gared Tuttle hat die Mauer erreicht, das Schwarz angelegt und tritt seinen bis in den Tod verpflichtenden Dienst an. Während er den Aufnahmeritus meistert, trifft er auf Gleichgesinnte, die aus deutlich unehrenhafteren Gründen den Weg an die Mauer angetreten sind. Viele hundert Meilen südwärts erhebt sich ein Totgeglaubter und kehrt nach Eisenrath zurück.

Leider zeigt sich wieder, besonders in den actionlastigeren Szenen, was die Engine der Telltale-Adventures nicht mehr auf dem Kasten hat. Die roboterhaften Bewegungen der Charaktere fallen vermehrt ins Auge. Während Szenen mit etwas opulenter ausfallenden Hintergründen oftmals mit stark verschwimmenden Kanten und Texturen zu kämpfen haben.

Game of Thrones - A Telltale Games Series Bild
Fazit von Patrick Recknagel
Nach dem gemächlichen, aber trotzdem spannenden Auftakt der ersten Episode von Telltales Game-of-Thrones-Interpretation muss ich zugeben, dass mich die turbulenten Entwicklungen und der steile Start von Episode 2 aus den Latschen gehauen haben. Eine unvorhersehbare Wendung jagt die nächste. Es braucht nie viele Worte, um nach dem Wechsel des Schauplatzes sofort ein Gefühl dafür zu bekommen, welcher Schlag Mensch mir gegenübersteht. Telltale lässt mir freie Wahl: Will ich einen Charakter lieben oder hassen lernen? Intuitiv gilt es, über Leben und Tod und den Fortbestand des Hauses zu bestimmen. Schon nach kurzer Zeit offenbart sich die Reichweite noch so kleiner Entscheidungen. Westeros und dessen Adel verzeiht keine Fehler. Dazu gibt es über alle Masse grossartig geschriebene und natürlich auch vertonte Dialoge. Ich glaube, die Telltale-HBO-Serie besitzt das Potenzial, das bisherige Meisterwerk The Walking Dead von seinem Thron zu stossen.

Game of Thrones - A Telltale Games Series
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Patrick Recknagel am 30 Dez 2015 @ 20:12
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen