GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Council: Special

  Playstation 4 

Episode 5: Checkmate

Mit der fünften Episode findet das Adventure The Council seinen Höhepunkt. Im letzten Teil haben wir bereits aufgedeckt, dass im alten Herrenhaus übersinnliche Kräfte am Werk sind. Auch hatten wir die Chance, uns mit unserer neuen Fähigkeit, dem Gedankenlesen, vertraut zu machen. Wie die Entwicklung in den letzten Teilen bereits vermuten ließ, formieren sich, bevor es mit der zuvor unterbrochenen Konferenz weitergeht, zwei Gruppen. Eine unterstützt Lord Mortimers Plan, bei dem die Mitglieder der Konferenz starken Einfluss auf die Weltpolitik nehmen wollen. Auf der anderen Seite steht Sir Gregory mit seinen Anhängern, denen Mortimers Pläne deutlich zu weit gehen.

Episode 5 startet damit, dass uns Mortimer damit beauftragt, die anderen Gäste, die an seinem Vorhaben zweifeln, auf seine Seite zu ziehen. Dafür nutzen wir nicht nur unser Geschick im Analysieren unserer Gesprächspartner sowie unsere Aufzeichnungen über ihre individuellen Schwächen, sondern wenden auch die neu gewonnene Fähigkeit, das Gedankenlesen, an. Dabei lassen sich nicht alle Figuren leicht beeinflussen und überreden. Es ist sogar möglich, dass wir manche Charaktere gar nicht zur Änderung ihrer Meinung bewegen können. Diese Entwicklung lässt sich dann auch nicht mehr korrigieren, sodass wir unsere Äußerungen in den Dialogen und Herausforderungen mit Bedacht wählen sollten. Ein Highlight der letzten Episode ist ein Rätsel, bei dem die Gäste in einer Art Traumsequenz entsprechend ihren Zielen und Beziehungen angeordnet werden müssen. Hier werden noch mal all unsere Erinnerungen an die vergangenen Episoden benötigt. Mit entsprechend vielen Konzentrationspunkten können wir uns aber auch ein wenig helfen lassen. Das darauffolgende Rätsel in der Krypta, bei dem Erinnerungen auf riesigen Bilderrahmen in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen, hat dann aber unsere Nerven recht stark strapaziert, denn jede falsche Antwort löschte die vorhergehende, sodass wir andauernd wieder zurück zum letzten Bilderrahmen laufen mussten. Dennoch ist auch hier der Grundgedanke des Puzzles gelungen.

Leider steht auch im letzten Abschnitt von The Council das Übersinnliche stark im Vordergrund. Die Fähigkeiten der Dämonen, über die wir hier nicht mehr verraten wollen, gehen über das Gedankenlesen hinaus, sodass auch die Übernahme und Kontrolle eines Körpers möglich sind. Der spannende detektivische Ansatz, der das Spiel zu Beginn ausgemacht hat, wird immer unwichtiger, sodass viele Ziele nun durch den Einsatz übersinnlicher Kräfte erreicht werden. Dadurch verliert The Council auf der Zielgeraden das Besondere, das uns am Anfang sehr begeistert hat. Auch die Tatsache, dass sehr viele der anwesenden Personen plötzlich auf die eine oder andere Weise miteinander verwandt sind, konnte uns nicht überzeugen, da es eben nicht eine einzige besondere Beziehung ist, sondern auf einmal jeder irgendwie zur Familie eines anderen gehört.

Fazit von Daniel Walter (PlayStation 4)
Was wir schon bei der vierten Episode bemängelten, setzt sich leider im Finale fort. Das Adventure verliert zunehmend seinen realen Ansatz und geht für meinen Geschmack viel zu sehr in die übersinnliche Richtung. Auch das Herrenhaus und die Krypta verlieren ein wenig ihre Faszination, immerhin befinden wir uns schon seit fünf Episoden am selben Ort. Hinzu kommen die Verwandtschaftsverhältnisse, die doch zu sehr konstruiert wirken. Hier wurde insgesamt zu dick aufgetragen. Die Rätsel hingegen heben den Gesamteindruck des Finales, das insgesamt aber doch hinter meinen Erwartungen zurückbleibt.

GBase-Episodenwertung: 7.0

The Council
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Walter am 07 Dez 2018 @ 12:41
oczko1 Kommentar verfassen