GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

God of War: Special Teil 2

  Playstation 2 

Der Kriegsgott (Ares) Teil 1

Willkommen beim grossen Finale! Zum Glück ist das Spiel an diesem Punkt fast vorbei, denn hier wartet viel Arbeit auf euch. Der Endkampf ist in mehrere Abschnitte untergliedert und jeder davon ist auf seine eigene Art und Weise sehr tückisch. Im ersten Kampf gegen Ares tretet ihr ganz normal an und habt alle Waffen und Fähigkeiten zur Verfügung. Ab hier wird es lustig.

Einen intensiven Nahkampf könnt ihr direkt schon einmal vergessen. Also denkt lieber gar nicht daran, die Artemisklinge auszupacken, egal wie viel Schaden sie machen würde. Stattdessen solltet ihr durchweg auf Fernangriffe mit den Chaosklingen setzen. Versucht immer gerade so weit von Ares entfernt zu bleiben, dass die Klingen ihr Ziel treffen. Kommt ihr zu nah heran, lauft wieder ein Stück zurück oder bringt euch mit einer Rolle in Sicherheit.

Achtet vor allem auf die fiesen Bodenschläge des Kriegsgottes. Sobald der Bursche ausholt, ist es an der Zeit, jegliche Angriffe abzubrechen. Bei Schlägen auf den Boden hilft kein Blocken und auch das Abrollen ist vollkommen nutzlos. In dem Fall hilft nur ein beherzter Sprung in die Luft, kurz bevor die Waffe den Boden berührt.

Zwei weitere böse Attacken sind die am Rücken befestigten Spikes und der Flammenwerfer. In beiden Fällen solltet ihr möglichst schnell die Flucht nach hinten antreten. Versucht erst gar nicht zu blocken, sondern rollt euch so schnell es geht weit von Ares weg. Besonders die Stacheln können ziemlich nervig werden, da die Attacken damit sehr schnell kommen.

Ein weiterer Angriff des Kriegsgottes findet aus der Luft heraus statt. Sobald der Kollege abhebt, könnt ihr eure Finger ein wenig entspannen und müsst lediglich mit dem rechten Daumen arbeiten. Rollt einfach immer wieder zur Seite, wenn Ares einen Felsbrocken auf euch wirft. Für gewöhnlich sollte es recht leicht sein, diesem Angriff auszuweichen. Ihr solltet nur nicht ständig nach links und rechts rollen, da euch sonst unter Umständen ein bereits geworfener Fels treffen könnte. Versucht einfach irgendwie, kreisförmig durch das Areal zu rollen.

Wenn ihr oft genug aus der Distanz und mit schnellen Kombos (Vergesst das Dreieck!) zugeschlagen habt, verliert Ares einige Orbs, die ihr sicherlich gut gebrauchen könnt. Solltet ihr grössere Probleme haben, den Kriegsgott durch Kombos zu schwächen, könnt ihr natürlich auch auf die Armee des Hades zurückgreifen. Gerade wenn ihr die Rage der Götter voll habt, solltet ihr diese direkt einschalten und dann erst zaubern, da ihr so für den späteren Kampf noch genug Magie zur Verfügung habt. Wenn ihr jedoch mit den normalen Angriffen gut klar kommt, solltet ihr die Magie lieber für später sparen.

Sobald sich der Kampf dem Ende entgegen neigt, erscheint über Ares das Kreissymbol. Hechtet schnell zu ihm hin und greift euch den Burschen. Ein Mini-Spiel wird gestartet, wobei ihr anfangs möglichst schnell die Kreistaste drücken müsst. Seid aber vorsichtig, denn nach einer kurzen Weile endet dieses Spielchen und ihr müsst die richtigen Tasten zur richtigen Zeit drücken. Verhaut euch also nicht beim Tastendrücken!

Der Kampf gegen sich selbst

Sobald ihr den ersten Kampf gegen den Kriegsgott gewonnen habt, beginnt eine kurze Zwischensequenz und ihr findet euch in der Kirche wieder, in der ihr damals eure Familie getötet habt. Kratos soll alles nochmals miterleben und so tauchen nach kurzer Zeit ganz viele böse Klone von euch auf, die sich auf eure Frau und euer Kind stürzen.

Dieser Abschnitt sieht zwar sehr schick aus, da die Umgebung langsam zerfällt, doch leider ist der Kampf ziemlich anstrengend und turbulent. Statt sich auf einen grossen Gegner konzentrieren zu können, müsst ihr es dauernd mit mehreren Spiegelbildern aufnehmen und dabei zusehen, dass eure Familie nicht zu viel Schaden erleidet. Sollten die zwei dann doch einmal spürbar Energie verlieren, so könnt ihr schnell zu ihnen laufen und dann die Kreistaste drücken. In diesem Fall führt Kratos keinen Griff aus, sondern umarmt seine Familie und lädt somit deren Energie wieder auf. Aber Achtung: Diese Aktion kostet euch Lebensenergie, verplant euch also nicht. Kleinere Auffrischungen sind aber in der Regel kein Problem, da die Gegner immer wieder diverse Orbs verlieren. Damit könnt ihr dann euch eure Lebensenergie wieder auffrischen.

Um den Abschnitt gut zu überstehen, müsst ihr zusehen, dass ihr stets das Areal um eure Familie sauber haltet. Gegner am Rand sind also vorerst nicht so wichtig. Stattdessen solltet ihr auf alle Gegner losgehen, die sich in die Richtung der Familie bewegen. Versucht dann möglichst, Kombos durchzuführen, die weiträumigen Schaden machen und mehrere Gegner gleichzeitig treffen. Sehr beliebt und praktisch ist dabei Hades' Rache! Solltet ihr also angegriffen werden, setzt einen vernünftigen Block und haut dann drauf, um eine ganze Reihe von Gegnern wegzuschleudern.

Falls ihr einmal genug Platz habt, nutzt den Angriff Macht des Herkules. Dieser ist zwar recht anfällig für Konterangriffe, aber sobald ihr einmal genug Platz habt, könnt ihr damit sehr viel Schaden anrichten. Da aber vor allem die Gegner weggestossen werden, habt ihr meistens auch direkt wieder genug Platz, um die Attacke erneut durchzuführen. Verschwendet eure Zeit jedenfalls nicht mit lauter kleinen Angriffen. Die Gegnerzahl ist so gross, dass ihr einfach möglichst viele Feinde auf einmal erwischen müsst. Die beiden eben genannten Angriffe eignen sich dafür wirklich bestens.

Falls ihr im ersten Kampf gegen Ares eure Magie gespart habt, könnt ihr es euch sogar noch bequemer machen. Vergesst allerdings die Armee des Hades, denn dieser Zauber zieht viel zu viel Energie. Benutzt stattdessen lieber Poseidons Zorn. Vorzugsweise genau dann, wenn wieder einige Gegner auf eure Familie einschlagen. Auf diese Weise könnt ihr euch relativ bequem wieder aus Notlagen befreien. Ihr könnt ausserdem sämtliche Magie verbraten. Im letzten Kampf habt ihr ohnehin keine Möglichkeit mehr, sie einzusetzen. Aber seid trotzdem vorsichtig! Der Kampf gegen die eigenen Spiegelbilder dauert relativ lange, also verprasst nicht alles direkt zu Beginn des Kampfes.

God of War
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Benjamin Boerner am 04 Aug 2005 @ 12:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen