GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Tales of Xillia: Spieletipps/Tricks

  Playstation 3 

In Tales of Xillia begebt ihr euch in der fabelhaften Welt Rieze-Maxia auf eine lange und gefährliche Reise, auf welcher euch massig Gegner auf vielfältige Weise schnellstmöglich an den virtuellen Kragen wollen. Damit ihr während eurer Ausflüge in gegnerbespicktem Gebiet nicht in die Knie geht, müsst ihr gut vorbereitet sein. Da dies jedoch leichter gesagt als getan ist und es viele Dinge zu beachten gibt, möchten wir euch in den folgenden Zeilen einige kleine Hilfestellungen geben.

Ausserdem haben wir die Standorte aller Teufelsbestien für euch ausfindig gemacht und erklären euch ganz genau, wo ihr in den Besitz der Teufelswaffen gelangen könnt. Da wir diesbezüglich jedoch zum besseren Verständnis diverse Zeitangaben und Erläuterungen machen müssen, sei an dieser Stelle vor leichten Spoilern gewarnt.

Präventivschläge

Im Spiel sind alle Areale miteinander verknüpft und direkt begehbar. Dass dabei allerlei Getier durch Wald, Feld und Höhlen kreucht und fleucht, ist selbstverständlich. Da sich die Gegner auch gut sichtbar über die Oberfläche bewegen, können sie gut umgangen oder aber auch direkt konfrontiert werden. Wer sich schon von vornherein ein paar Gedanken macht und dazu auch noch etwas Geduld aufweisen kann, kann sich bereits vor Kampfbeginn einige Vorteile sichern. Anstatt immer mit dem Analogstick auf Anschlag durch die Prärie zu hetzen und somit geräuschvoll die Aufmerksamkeit aller Feinde auf sich zu ziehen, sollte man die Augen nach Gegnern offenhalten, die einem den Rücken zudrehen oder abgewandt stehen, und mithilfe des leicht geneigten Analogsticks ins Schritttempo wechseln.

Wer sich langsam an seine Gegner heranpirscht, ohne dass diese Notiz von einem nehmen, führt nicht nur einen kräftigen Präventivschlag aus, sondern betäubt die überraschten Feinde sogar für einen kurzen Moment. Selbst Kämpfe gegen höherstufige Gegner können sich mit diesem Einstiegsvorteil plötzlich als einfacher als erwartet erweisen. Wer nicht ganz so geschickt ist und kurz vorher trotzdem noch entdeckt wird, sollte ebenso noch versuchen, den Gegner zu umschiffen und diesem in den Rücken zu fallen. Der bereits zugefügte Schaden ist dann zwar geringer und Gegner werden auch nicht betäubt, aber man startet somit immerhin noch mit geringfügig besseren Chancen ins Gefecht.

Tales of Xillia Bild

Materialbeschaffung für die Item-Läden

Die Spielwelt ist voll mit sammelbarem Material, Ressourcen und Schatzkisten - und alles ist in irgendeiner Weise nützlich. Wer den Blick beim Durchqueren der Areale hin und wieder etwas schweifen lässt, erkennt oftmals schon von Weitem glitzernde Stellen an Wänden oder in Bäumen, oder sieht Säcke und Kisten auf dem offenen Feld stehen. Man sollte ebenso auf kleine Öffnungen in Wänden achten. Wer solch einen kleinen Durchgang entdeckt und hindurchkriecht, findet nicht selten eine Schatzkiste mit wertvollen Gegenständen, grösseren Geldsummen oder gar hochwertigen Materialien. Das gefundene Material (und natürlich auch Geld) kann anschliessend beim nächsten Händlerbesuch an den persönlichen Lieblingsladen gespendet werden, was die Ladenstufe erhöht.

Je höher die Stufe, desto besser wird das jeweilige Angebot und desto günstiger können die Dinge dort erworben werden. Wer also seine Figuren regelmässig mit stärkerer Ausrüstung versorgen möchte, sollte seine Sammeltätigkeiten nicht vernachlässigen. Wer geduldig und aufmerksam ist, kann sich beim Aufstufen der Läden die Sammelarbeit sogar geringfügig erleichtern, denn die Läden wünschen sich einige Materialien bevorzugt und gewähren, wenn man gezielt die entsprechende Materialart spendet, einen Bonus. Bei diesem Bonus handelt es sich in der Regel um einen Zweifachmultiplikator. Wer abwartet und eine Zeit lang sein Material im Inventar behält, ohne sofort bei jedem Händler sein Inventar auszuräumen, wird unweigerlich auch auf Händler treffen, die einen Dreifachbonus gewähren. Wer an solch einer Stelle die Taschen voll hat, bekommt das Warten belohnt und kann in den meisten Fällen anschliessend ein neues und breiteres Sortiment bestaunen.

Ebenso erweist es sich durchaus als nützlich, Leia regelmässig ins aktive Kampfgeschehen zu rufen. Habt ihr euch nämlich mit Leia verbunden, könnt ihr von ihrer Partnerfähigkeit "Objektdiebstahl" profitieren. Ihr müsst dazu nichts weiter machen, als euren Gegner niederzuschlagen. Ist Leia gerade in Reichweite des zu Boden gegangenen Feindes, nutzt sie den Moment, um in dessen Taschen zu greifen, und fördert dabei oftmals nützliche und gegebenenfalls sogar anderweitig nicht auffindbare Objekte mit entsprechendem Wert zutage.

Tales of Xillia
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Jessica Rehse


 
Jessica Rehse am 12 Aug 2013 @ 17:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen