GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The 3rd Birthday: First Look

Playstation Portable 
Hersteller: Square Enix
Publisher: Square Enix
Genre: Action: Adventure
Lange ist es her, seitdem Parasite Eve 2 für die PlayStation 1 in die Läden kam. 2011 kommt nun endlich neues Futter für die sehnsüchtig wartenden Fans. Mit The 3rd Birthday kommt ein Spin-off auf die PSP.

Alles Gute zum Geburtstag

Auf der gamescom konnten wir mit Produzent Yoshinori Kitase plaudern, der uns einiges zum neuen Spiel aus dem Paraside Eve-Universum erklärte und uns auch schon mal gegen einen der diversen Bossgegner selbst an die PSP liess.

The 3rd Birthday hat zwar die Zahl Drei im Namen, soll aber kein dritter Teil der Parasite Eve-Serie sein, so Kitase. Vielmehr handelt es sich bei dem Spiel um ein Spin-off aus dem Universum, in dem es auch ein Wiedersehen mit Aya Brea, der Hauptfigur aus den beiden Parasite Eve-Teilen, gibt. Das PSP-Spiel soll in Japan noch 2010, in Europa aber erst 2011 erscheinen. Anders als seine Vorgänger ist The 3rd Birthday aber mehr auf Action ausgerichtet und weniger auf Survival-Horror. New York wird von fiesen Monstern heimgesucht und die CTI, Counter Twisted Investigations, nimmt sich des Falles an.

Körperwechsel

The 3rd Birthday wird ein also ein klassischer Third-Person-Shooter, der neben einer Menge Schiessereien gegen Monster auch ein paar nette Spezialkampfarten parat hält. Ähnlich wie beim ebenfalls 2011 erscheinenden Mindjack kann der weibliche Hauptcharakter per Knopfdruck den Körper wechseln. Ist man also in einem der vielen Kämpfe gegen grosse Ungetiere, kann man, kurz bevor die Lebensenergie zur Neige geht, einfach den Körper wechseln. Von dem neuen Standort aus kann man dann mit der Waffe des anderen Körpers den Gegner weiterbeharken. Neben der Action wird man auch einen kleinen Rollenspielanteil haben. So wird man die Heldin aufstufen können, um einige neue Fähigkeiten zu erlernen.

Das Spiel wird ausschliesslich einen Solomodus haben. Kitase meinte noch, wenn das Spiel ein Erfolg werden sollte, dann überlege man sich, es auch auf andere Konsolen zu bringen. Doch erst einmal will man sich auf die PSP konzentrieren, da sein Team dort die meiste Erfahrung besitzt.

Angespielt

Nachdem uns Kitase die Theorie zu The 3rd Birthday erklärte, kamen wir zum praktischen Teil und durften einen kurzen Blick in das Spiel selbst werfen. Das Fortbewegen und das Schiessen gingen recht flott von der Hand. Selbst das Herumschauen ging für PSP-Verhältnisse recht gut. Nach ein paar kleinen Gegnern, die wir dank der automatischen Zielhilfe schnell erledigten, kam nun einer der vielen grossen Bossgegner, der uns einiges abverlangte. Die ganzen Tastenkombos für die Spezialangriffe hatten wir natürlich noch nicht verinnerlicht, so segneten wir am Anfang öfter einmal das Zeitliche. Doch hatte man den Dreh einmal raus mit dem Körperwechsel und den Spezialangriffen, war auch der Boss nach einiger Zeit Geschichte.

The 3rd Birthday
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Stefan Vogel




The-3rd-Birthday


The-3rd-Birthday


The-3rd-Birthday


The-3rd-Birthday


Stefan Vogel am 13 Sep 2010 @ 19:49
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen