GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Every Extend Extra: Review

  Playstation Portable 

Wer im Laufe seiner Zockerkarriere schon einmal in den Genuss einer Runde Lumines oder Rez gekommen ist, dem dürfte bewusst sein, welch ein Suchtpotential sich hinter den Titeln der renommierten Softwareschmiede Q-Entertainment verbirgt. Nun dürfen sich Besitzer einer PSP über Q-Entertainments neueste Schöpfung mit dem ominösen Titel Every Extend Extra freuen. Ob sich der so genannte Musical-Shooter genauso gut spielt wie die anderen von Tetsuya Mizuguchi produzierten Spiele, zeigt sich in unserem Kurztest.

Tetsuya Mizuguchi von Q-Entertainment, seines Zeichens einer der kreativsten Köpfe der Videospielindustrie, prägte anno dazumal mit Rez den Begriff der Musical-Shooter und machte dieses Genre der breiten Masse zugänglich. Lumines, Rez und Meteos sind hier drei regelrechte Paradebeispiele dafür, wie Musik und Action in diesem innovativen Genre zu einem flüssig spielbaren Ganzen verschmelzen, welches dabei ein unheimliches Suchtpotential aufweist. Während Every Extend Extra zwar von derselben Spieleschmiede stammt, fungierte Mizuguchi bei diesem Titel jedoch lediglich als ausführender Produzent und überliess die eigentliche Entwicklung des Spiels seinen Kollegen. Diese Tatsache hält Every Extend Extra allerdings kaum davon ab, ein ähnlich hohes Suchtpotential wie seine grossen Vorbilder zu entfalten.

Every Extend Extra Bild
In Every Extend Extra steuert ihr ein abstrahiert dargestelltes Raumschiff und weicht dabei den von allen Seiten heranrückenden gegnerischen Schiffen aus. Per Knopfdruck detoniert euer Schiff dann und reisst die umliegenden Gegner in einer Kettenexplosion mit. So weit, so gut! Doch was hier zunächst einfach klingt, wird in der Praxis doch etwas komplizierter und bedarf einiger Übung. So verfügt ihr nicht über unendlich viele Raumschiffe und müsst deren Vorrat durch das Erzielen von Punkten aufstocken. Ein Schiff verliert ihr immer dann, wenn ihr detoniert oder aus Versehen mit einem Gegner kollidiert. Zum Repertoire gesellt sich dann noch das eine oder andere fortgeschrittene Flugmanöver - so könnt ihr etwa eure Explosion aufladen, um so einen grösseren Sprengradius zu erlangen oder gar den explosiven Kern eures Schiffes mitten im Getümmel zurückzulassen, um diesen dann aus sicherer Distanz detonieren zu lassen.

Der ganze Spielwitz von Every Extend Extra besteht darin, jeweils mit einer einzigen gezielten Explosion die grösstmögliche Kettenreaktion auszulösen. Von besiegten Gegnern gilt es dann, grüne oder rosafarbene Power-ups aufzusammeln, wobei erstere Bonuspunkte und neue Schiffe bringen, während letztere das Spielgeschehen beschleunigen und für noch mehr Gegner auf dem Bildschirm sorgen. Allzu einfach haben es die Entwickler dem Spieler dabei nicht gemacht!

Every Extend Extra
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Ettore Trento

Every-Extend-Extra


Every-Extend-Extra


Every-Extend-Extra


Every-Extend-Extra


Ettore Trento am 19 Feb 2007 @ 13:18
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen