GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Go! Sudoku: Review

  Playstation Portable 

Wer gerne sein Köpfchen anstrengt und eine PSP sein Eigen nennt, für den könnte Sonys Puzzletitel Go!Sudoku genau das Richtige sein. Wir haben für euch Puzzles gelöst und verraten euch, ob der Titel noch mehr zu bieten hat, als nur Zahlen.


Nur keine Panik! Auch wenn es auf den ersten Blick aussieht, als wäre ein Mathematikgenie vonnöten, können wir euch beruhigen. Zwar dreht sich bei Go!Sudoku wirklich alles um Zahlen, eure Formelsammlung braucht ihr deswegen aber nicht gleich rauszukramen. Was ihr aber zum Lösen der eintausend Puzzles braucht, ist der Einsatz eurer grauen Zellen und eine Portion Logik.

Die Spielregeln

Auf eurem Display seht ihr ein Gitter, das in neun Kästchen unterteilt ist. Die einzelnen Kästchen sind nochmals in neun kleine Zellen untereilt. Zu Beginn jedes Puzzles sind in einigen der Zellen schon Zahlen platziert. Eure Aufgabe bei Go!Sudoku liegt darin, in die restlichen Zellen Zahlen von eins bis neun zu platzieren. Was sich einfach anhört, stellt sich als durchaus knifflig heraus. Ihr müsst euch nämlich an die Regeln des Spiels halten. Diese besagen, dass jede Zahl nur einmal in einem Kästchen vorkommen darf. Weiterhin darf eine Zahl nur einmal pro Reihe und einmal pro Spalte des gesamten Gitters erscheinen. Die Zahlen werden rechts neben dem Spielgitter angezeigt. Mit den beiden Schultertasten blättert ihr durch die Zahlen und platziert sie anschliessend mit dem Analogstick oder Steuerkreuz auf dem Spielgitter.

Fehler kosten Zeit

Bei so vielen Zahlen ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Und als ob das nicht genug wäre, müsst ihr jedes Puzzle unter Zeitdruck meistern. Links neben dem Spielgitter seht ihr eure abgelaufene Zeit und das Zeitlimit für das Puzzle. Während eines Spiels wird es euch immer wieder passieren, dass ihr eine Zahl doppelt platziert. Das Spiel zeigt euch dann durch rot gefärbte Zellen, welche Zahlen doppelt sind. Unter den Zeitangaben sind kleine Herzchen platziert. Bei jedem Fehler, den ihr macht, wird euch ein Herzchen gestrichen. Sind alle Herzchen verbraucht, zieht jeder weitere Fehler eine Zeitstrafe nach sich.

Freunde aufgepasst!

Go!Sudoku könnt ihr auch mit Freunden teilen. Und das wortwörtlich. Mit einer einzigen UMD lasst ihr eure Freunde an dem Puzzle mitmachen oder tretet gegen sie an. Aber auch an einer einzigen PSP könnt ihr mit einem Freund spielen. Gespielt wird dabei ähnlich wie bei Schachpartien. Jeder Spieler macht einen Zug und gibt dann an den nächsten Spieler weiter.

Technik

Spektakulär sieht Go!Sudoku wirklich nicht aus. Ein einfaches Spielgitter ziert den Grossteil eures Bildschirms. Einzig die animierten Hintergründe lockern das Ganze etwas auf und sorgen für Abwechslung. Der Höhepunkt in Sachen Optik bei Go!Sudoku sind die Funken. Habt ihr ein Kästchen, eine Spalte oder Reihe komplett, sprüht für kurze Zeit ein kleiner Funkenregen hoch. Während ihr Puzzle für Puzzle löst, ertönen im Hintergrund entspannende Melodien aus der PSP.

Go! Sudoku
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Carlos Mancebo

Go!-Sudoku


Go!-Sudoku


Go!-Sudoku


Go!-Sudoku


Carlos Mancebo am 16 Dez 2005 @ 20:31
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen