GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Gradius Collection: Review

  Playstation Portable 

Wow, das waren noch Zeiten. Früher konnten Spieler zusammen vor den Fernseher hocken und zu zweit gegen eine riesige Masse an Gegnern kämpfen. Vor allen Dingen ist heutzutage die Tatsache erstaunlich, dass es dabei ausschliesslich in zwei Dimensionen von links nach rechts ging. Die Spieler mussten nur schiessen und ausweichen. Wobei das "nur" mit Vorsicht zu geniessen ist, denn Klassiker wie Gradius waren mit dermassen wilden Action-Orgien gefüllt, dass der Spieler schon ausreichend mit Schiessen und Ausweichen beschäftigt war. Dass alte Spielprinzipien auch heute noch super funktionieren können, versucht uns die

Gradius Collection

zu beweisen.

Ein Stück Kult kehrt zurück

Für jüngere Gamer ist es heute kaum noch nachzuvollziehen, was eigentlich ein Sidescroller ist. Zu Zeiten modernster 3D-Shooter und riesiger Welten mit völliger Bewegungsfreiheit scheint es geradezu lächerlich, sich lediglich in eine Richtung bewegen zu können. Der eben genannte Name besagt allerdings genau das: Das Bild scrollt durchgängig von links nach rechts, während der Spieler versucht, mit seinem Vehikel Gegnern und Schüssen auszuweichen und dabei selber alles aus dem Weg zu ballern, was auch nur kurz zuckt. Im Falle von Gradius steuert ihr die Vic Viper, einen ultramodernernen Weltraumjäger. Mit diesem kleinen Fighter düst ihr durch das Weltall und allerlei enge Korridore, während euch eine Welle nach der Anderen an Gegnern entgegen kommt. Dabei war Gradius quasi der Urvater dieser Spielevariante, gemeinsam mit dem ebenfalls sehr bekannten Spiel R-Type.

Das Besondere bei Gradius war schon immer das aufrüstbare Waffensystem. Generell habt ihr eine bestimmte Grundauswahl, welche Waffentypen ihr gerne an Bord haben möchtet. Dadurch ist die Entscheidung fällig, ob ihr einen besonders starken Laser nach vorne abfeuern möchtet, oder lieber auf mehr Raketen oder einen Doppelschuss nach vorne und hinten setzen möchtet. Spielbar sind in der Tat alle Varianten und jeder entwickelt seine eigenen Vorlieben. Wichtig und stets parat sind dabei die Satelliten. Davon könnt ihr gleich mehrere aktivieren, wodurch sich kleine Punkte um euere Viper herum versammeln. Das Geniale an diesen Satelliten ist, dass diese ebenfalls mit eurer Primärwaffe feuern und gleichzeitig als Schutzschild dienen, denn Objekte, die dagegen fliegen, üben keinen Schaden auf euer Schiff aus.

Apropos Schaden: Vergesst die Energiebalken aus anderen Spielen. In Gradius ist jeder Treffer für euch tödlich. Genau das macht auch den Reiz des Spiels aus, denn die Gegnerzahl ist enorm und auch die Komplexität der gegnerischen Angriffe wird immer höher, so dass ihr teilweise wirklich lernen und schnell schalten müsst, um nicht in irgend einer Spezialattacke eines Zwischengegners zu verglühen.

Im Paket enthalten

Das erste Gradius erblickte im Jahre 1985 das Licht der Welt. Von jetzt auf gleich wurde das Genre der Sidescroller gegründet und entgegen aller Logik war einzig und allein der Spieler dazu in der Lage, das gesamte Universum von einer riesigen gegnerischen Armada zu befreien. Aber wer achtet bei solchen Actiontiteln schon auf Logik? Wäre ja auch ein sehr kurzes Spiel gewesen, hätte der Held in irgendeinem kleinen Scharmützel sein Leben lassen müssen. Gradius II und III folgten ziemlich flott in den Jahren 1988 und 1989. Erst dann entstand eine für Fans unangenehme Wartezeit, bis 1997 mit Gradius Gaiden auf der originalen PlayStation endlich ein neuer Teil erschien. Bereits ein Jahr später erschien das offizielle Gradius IV.

Leider ist hier schon Schluss, denn leider fehlt Gradius V komplett, welches auf der PlayStation 2 für viel Spass sorgte. Da auch von dem Spin-Off Life Force nichts zu sehen ist, fehlt dem PSP-Paket leider der beliebte Kooperationsmodus, bei dem ihr mit einem Kollegen zusammen in mühsamer Kleinarbeit die Bösewichte vernichten könnt. Schade, denn dank der WiFi-Schnittstelle wäre die PSP ideal für heftige Schlachten zu zweit geeignet gewesen.

Gradius Collection
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Benjamin Boerner

Gradius-Collection


Gradius-Collection


Gradius-Collection


Gradius-Collection


Benjamin Boerner am 22 Nov 2006 @ 14:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen