GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Jagdfieber: Review

  Playstation Portable 

Nachdem der zottige Bär Boog und der kecke Hirsch Elliot bereits die Kinoleinwände unsicher gemacht haben, wird uns das Vergnügen zuteil, die zwei Freunde auf ihren Abenteuern durch die Wildnis zu begleiten. Wir haben uns mit Jägern und fiesen Stinktieren herumgeschlagen, um euch hier einen Einblick in die Welt der wilden Tiere und witzigen Minigames zu geben.

Geschichtliches

Die ziemlich kurze und einfach gehaltene Handlung ist schnell erzählt: Boog, ein zahmer und gutmütiger Grizzlybär, lebt mit Beth, einer Wildhüterin, in der friedlichen Stadt Timberline und bewohnt eine Garage. Sein ruhiger Alltag wird jedoch abrupt unterbrochen, als der nervtötende und geschwätzige Hirsch Elliot in der Stadt auftaucht. Boog rettet ihn vor dem fiesen Jäger Shaw, wofür sich Elliot natürlich bedanken will. Dies tut er mit einer Menge Süssigkeiten, welche Boog jedoch nicht wirklich verträgt. Im Zuckerrausch veranstalten die beiden ein Riesenchaos mitten in der Einkaufspassage. Beth sieht keinen anderen Ausweg, als ihr geliebtes Haustier in die Wildnis zu schicken, um ihn vor Shaw zu schützen. Hier beginnt auch euer Einsatz: Ihr müsst einen Weg finden, um wieder nach Hause zu gelangen.

Hier stellt sich eigentlich das grösste Problem heraus: Boog kennt sich in der Wildnis nicht aus. Im Wald lauern nicht nur Shaws Jäger, auch die Waldbewohner stören sich an den Eindringlingen. Nun gilt es, das Vertrauen der verschiedenen wilden Tiere zu erlangen, denn nur so werden sie euch helfen, wieder in die geliebte Garage zurückzufinden. Der tollpatschige Elliot heftet sich natürlich an eure Fersen und begleitet euch durch das Abenteuer.

Eichhörnchen und Stinktiere

Sobald ihr, abwechselnd in der Rolle von Elliot oder Boogie die einführende Geschichte gelesen habt, geht das Abenteuer los. In einer kurzen Einführung werdet ihr mit der Steuerung eurer beiden Hauptcharaktere bekannt gemacht. Während der dicke und schwere Bär nur herumtrotten und Beeren essen kann, springt Elliot auch gerne oder rammt mit seinem einhörnigen Geweih Gegner aus dem Weg. Im Gegensatz zu den Heimkonsolen, auf denen die Stadt Timberline als Spielort zur Verfügung steht, befindet ihr euch bereits in der Wildnis, umgeben von feindseligen Eichhörnchen, welche mit Nüssen nach euch werfen. Um ihnen beweisen zu können, dass ihr ein vertrauenswürdiges Duo seid, müsst ihr verschiedene Aufgaben erledigen. Diese beinhalten meist das Befreien einiger Artgenossen, das Vertreiben einiger Jäger, oder das Verjagen irgendwelcher Kaninchen.

Der Wald ist in sechs Gebiete unterteilt, jedes nach seinen Bewohnern benannt. Neben den Eichhörnchen seht ihr euch noch mit Enten, Stinktieren und Bibern konfrontiert. Bei allen müsst ihr ähnliche Aufgaben erledigen, um ihre Dienste in Anspruch nehmen zu können. Die Missionen gestalten sich sehr einfach, denn neben den ausführlichen Beschreibungen weisen euch unübersehbare Pfeile jeweils den Weg. Solltet ihr euch doch verirren, hilft eine Karte weiter, auf der die Ziele klar markiert sind.

Jagdfieber
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Judith Maag

Jagdfieber


Jagdfieber


Jagdfieber


Jagdfieber


Judith Maag am 27 Nov 2006 @ 15:22
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen