GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

PaRappa The Rapper: Review

  Playstation Portable 

Zehn Jahre ist es schon her, seit PaRappa das Licht der Welt erblickt hat. Erstmals auf der PlayStation erschienen, folgten auf das Debüt des rappenden Helden Fortsetzungen, Spin-offs und Kopien des Spiels mit dem innovativen Gameplay. Sony hatte damals schon einen waghalsigen Sprung gewagt, den skurrilen PaRappa ausserhalb von Japan zu vermarkten, doch nun kehrt er sogar zurück. Und zwar im Remake des ersten Teils der Serie für die PSP.

Ohne Bling-Bling und ohne zu pimpen

Bevor wir tiefer auf PaRappa the Rapper eingehen, muss unbedingt gesagt werden, dass sich hinter diesem Titel kein Spiel verbirgt welches mit dem Massenmarkt konkurrieren möchte oder kann. Das Game ist weder heute noch war es damals eine Augenweide und der Umfang des Spiels lässt ebenfalls zu wünschen übrig. Nichtsdestotrotz sollte man nicht einfach über dieses Spiel hinwegsehen, denn PaRappa war in vielerlei Hinsicht ein Pionier. Flach wie ein Blatt Papier und in einer bizarr dargestellten 3D-Welt bekam der Wortverdreher PaRappa von seinem Schöpfer Masaya Matsuura eine wichtige Waffe mit auf den Weg: Den Rhythmus! Und diesen wussten die Entwickler virtuos zu verwenden, was PaRappa anfangs noch nicht von sich behaupten kann. Er muss nämlich verschiedene Fertigkeiten in Form von diversen Raps erlernen, um das Herz der süssen Sunny Funny zu erobern. Damit ihm dies gelingt und um den ebenfalls um Sunnys Gunst buhlenden Joe Chin aus dem Rennen zu werfen, sucht PaRappa die Hilfe verschiedener Meister und Mentoren auf. So kommt es, dass ihr von einer Karatezwiebel die Kunst der Selbstverteidigung lernt, um Sunny vor Gefahren zu beschützen und bei einer strengen Elchkuh die Fahrprüfung ablegen müsst.

Des Weiteren müsst ihr unter den geschulten Augen eines Froschs euer Verkaufstalent beweisen, indem ihr die Kunden mit eurem neu erlernten Ragga-Gesang einlullt und eure kulinarischen Kenntnisse von einem Hip-Hop-Hühnchen auf die Probe stellen. Die Generalprobe für PaRappa stellt ein richtiger Freestyle in 8-Mile Manier dar und wenn ihr diese meistert wird euch eure Herzdame, Sunny Funny, ein für allemal zu Füssen liegen. Die genannte Geschichte ist das Herzstück des Spiels und abgesehen davon stellt ein Arcademodus, welcher das Durchspielen der einzelnen Levels des Storymodus erfordert, die einzige Alternative dar.

PaRappa The Rapper
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Marwan Abdalla


PaRappa-The-Rapper


PaRappa-The-Rapper


PaRappa-The-Rapper


PaRappa-The-Rapper


Marwan Abdalla am 13 Aug 2007 @ 22:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen