GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pac-Man World 3: Review

  Playstation Portable 

Eine der ältesten und bekanntesten Figur der Videospielindustrie meldet sich zurück. Profil: klein, gelb und rund. Isst am liebsten Powerpillen, aber auch Geister finden sich auf seiner Speisekarte wieder. Klar, wir reden hier von Pac-Man. In seinem neuesten Abenteuer gilt es, zwei Welten vor dem Chaos zu retten.

Happy Birthday!

Es hätte ein schöner Tag werden sollen. Immerhin kann nicht jeder Held von sich behaupten, ein Vierteljahrhundert alt zu werden und sich jung wie am ersten Tag zu fühlen. Gerade pustet ihr die Kerzen auf eurer Geburtstagstorte aus, da werdet ihr in der Gegend umherteleportiert, um schliesslich in einer grauen und stinkenden Fabrikhalle zu landen. Gleich darauf meldet sich Orson, ein befreundeter Geist, via Sprechanlage und erklärt euch die Situation. Ein kleiner und fieser Widerling hat sich vorgenommen, die Weltherrschaft an sich zu reissen und Orson bittet euch um eure Hilfe. So was kann Pac-Man natürlich nicht zulassen. Erstens geht es hier auch um seinen Heimatplaneten Pac-Land und zweitens will er noch ein Stück seiner Torte essen.

Um sein Vorhaben in die Tat umsetzen zu können, benötigt der Fiesling mit Namen Erwin allerdings sehr viel Energie. Eigens dafür platziert er an verschiedenen Orten um Pac-Land herum Spektralsauger, die Energie aus dem Spektralreich saugen. Das ist wiederum der Heimatplanet der Geister. Eure Aufgabe besteht nun darin, diese Apparate zu zerstören und dem kleinwüchsigen Erwin schliesslich auf die Finger zu hauen.

Klappe die Erste. Und Pac-tion!

Wie es sich nun mal für solche Abenteuer gehört, wollen natürlich jede Menge seltsamer Kreaturen euer Vorankommen stoppen. Nur gut, dass ihr euch zu wehren wisst. Entweder teilt ihr mit der Faust Schlagkombinationen aus oder ihr springt Gegnern, wie ein bekannter Klempner, mit einer Arschbombe auf den Kopf, Ausserdem könnt ihr Anlauf nehmen und gleich mehrere Kreaturen mit einer Megarolle aus dem Weg hauen. Später steht euch sogar ein rundum verbesserter Toc-Man zur Seite, der im ersten Teil der Serie Premiere feierte.

Auch wenn es sich so liest, Pac-Man World 3 ist keineswegs ein Prügelspiel. Die meiste Zeit ist mehr euer Geschick bei den Hüpfeinlagen gefragt. Auch in diesem Bereich hat die verfressene gelbe Kugel einiges auf dem Kasten. Steht ihr zwischen zwei Wänden, könnt ihr diese erklimmen, indem ihr euch abwechselnd von den Wänden abstösst. Ihr könnt euch an Pfähle heften und mit Schwung andere Plattformen erreichen, Sprungbretter nutzen um höher gelegene Stellen zu erreichen, an Kanten und Vorsprüngen entlang hangeln und Zäune hochklettern.

Unterstützung der anderen Art

Im weiteren Verlauf erfahrt ihr, dass Erwin einige Geister entführt hat und ihr werdet gebeten sie ebenfalls zu retten. Klar, wenn ihr eh schon dabei seid, zwei Planeten zu retten, dann sind ein paar Geister ein Kinderspiel. Auf zwei von ihnen stosst ihr während eures Abenteuers. Clyde und Pinky helfen euch sogar an einigen Stellen weiter, da sie über spezielle Fähigkeiten verfügen. Clyde kann verwandelte Spektralgeister durch eine Art Schallwelle ins Jenseits befördern und Pinky Plattformen erscheinen lassen, um euer Weiterkommen zu gewährleisten. Leider sind Clyde und Pinky in speziellen Käfigen gefangen und können nur freikommen, während ihr auf einer bestimmten Plattform verharrt. Geschicktes Kombinieren ist also gefragt.

Pac-Man World 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Carlos Mancebo

Pac-Man-World-3


Pac-Man-World-3


Pac-Man-World-3


Pac-Man-World-3


Carlos Mancebo am 18 Jun 2006 @ 19:22
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen