GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Splinter Cell - Essentials: Review

  Playstation Portable 

Nachdem Sam Fisher schon auf sämtlichen Konsolen umhergeschlichen ist, führt ihn sein nächster Auftrag auf die Playstation Portable. Mit Splinter Cell - Essentials spinnt Ubisoft die Story rund um den NSA-Geheimagenten Sam Fisher weiter und wer die Vorgänger kennt, der weiss, dass sich Ubisoft für Essentials wiederholt eine spannende und packende Story ausgedacht hat. Wie und ob Ubisoft die Portierung auf den Handheld gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Sam Fisher hinter Gittern

Der Stolz der USA, Third Echelon, eine Geheimorganisation der NSA, dessen Ziel beziehungsweise Auftrag es ist, die Welt vor Terrorismus zu beschützen. Der Mann, der sich die Finger schmutzig machen darf für Third Echelon, ist Sam Fisher. Jahrelang läuft alles so, wie man sich es bei der NSA gewünscht hat, bis Sams Tochter bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt. Daraufhin macht Fisher das, was er am besten kann: sich unsichtbar und verschwindet. Einige Zeit später wird Fisher allerdings wieder gesichtet, doch die auf den ersten Blick heisse Dame an seiner Seite stellt sich als eine Top-Terroristin heraus, was Fisher nun ebenso zum Ziel der NSA deklariert.

Der NSA gelingt es jedoch sehr schnell, Fisher zu fassen und ins NSA-Hauptquartier zu bringen, wo er einem Verhör unterzogen wird. Ungeachtet der Wahrheit setzt ihn ein Regierungsbeamter unter Druck zu gestehen, dass er an den terroristischen Aktivitäten seiner neuen Freundin beteiligt ist. Was steckt hinter den Anschuldigungen? Hat Sam Fisher tatsächlich die Seiten gewechselt? Dies alles obliegt dem Spieler, es herauszufinden.

Schleich dich!

Wer schon einmal in die Rolle von Sam Fisher geschlüpft ist, der wird sich auch auf der PSP heimisch fühlen, wurde doch das Gameplay eins-zu-eins auf den Handheld übertragen. Die erste Mission führt dank eines Tutorials, welches in die Mission integriert ist, in die komplexe Steuerung ein. Das ist leider auch zwingend nötig, denn jede Taste kommt im Spielverlauf von Splinter Cell - Essentials zum Einsatz und einige Tasten sind sogar doppelt belegt. So braucht man schon einige Zeit, bis man sämtliche Tastenkombinationen verinnerlicht und sich mit der Kamerasteuerung angefreundet hat. Die Kamera zwingt einen zu ständigen Zwangspausen, denn nur in Kombination des Analogsticks mit der Kreistaste lässt sich die Kamera bewegen, was in ungünstigen Momenten den einen oder anderen virtuellen Tod bedeuten kann.

Splinter Cell - Essentials
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Marco Peters

Splinter-Cell---Essentials


Splinter-Cell---Essentials


Splinter-Cell---Essentials


Splinter-Cell---Essentials


Marco Peters am 04 Jun 2006 @ 19:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen