GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Street Fighter Alpha 3 Max: Review

  Playstation Portable 

Nachdem mit Darkstalkers Chronicle das erste 2D-Prügelspiel für die Playstation Portable erschienen ist, gibt sich nun der Altmeister des Genres die Ehre.

Street Fighter Alpha 3 Max

heisst die Reinkarnation des beliebtesten Teiles, Street Fighter Alpha 3, welcher anno 1998 für die gute alte Playstation erschien. Ob die Neuauflage für die PSP einen ähnlich grossen Erfolg landen und den Genrethron erobern wird, haben wir für euch herausgeprügelt!

Capcom presents...

Nach dem Aufflackern des Capcom-Logos und einem wilden Intro gelangt der Spieler in ein Hauptmenü, in welchem sage und schreibe zehn Spielmodi auf ihn warten. Im

Arcade-Modus

geht es altbekannt zu. Ein ausgewählter Kämpfer schlägt sich durch eine Vielzahl von Gegnern, um schlussendlich den Endgegner zu besiegen - M. Bison. Dabei erzählt jeder Kämpfer eine eigene kleine Geschichte, welche jedoch ziemlich nebensächlich erscheint. Insgesamt stehen übrigens siebenunddreissig Kämpfer zur Verfügung, was doch eine beträchtliche Menge ist. Neben alten Hasen wie Ryu, Ken, Honda, Dhalsim oder Blanka gesellen sich auch andere Charaktere aus anderen Prügelserien hinzu. So sind zum Beispiel Yun, Maki und Eagle auch mit von der Partie, welche aus Capcom vs. SNK 2 bekannt sein sollten. Ausserdem ist noch Ingrid von Capcom Fighting Jam neu dabei.

Wer keine Lust hat, die gesamte Story durchzuspielen, um den Endboss zu besiegen, kann im separaten

Final Battle

-Modus gegen M. Bison antreten und ihm Saures geben. Doch bevor dieser mächtige Feind fachgerecht vermöbelt werden kann, bedarf es jeder Menge Übung. Im detaillierten

Trainingsmodus

ist dies ohne Weiteres möglich. Dank vieler Einstellungen kann der Spieler verschiedenste Aspekte trainieren und kontinuierlich verbessern.

Nun aber zum eigentlichen Herzstück des Spieles: Dem

World Tour

-Modus. Wer fest davon überzeugt ist, dass er einen Kämpfer perfekt beherrscht, sollte sich schnellstens auf die grosse Welttour aufmachen. In verschiedensten Kämpfen muss der Spieler fortan die Oberhand gewinnen und seinen Charakter immer weiter aufbessern. Nebst der Verbesserungen von einzelnen Attributen, wie Stamina, Kraft oder Schnelligkeit, sind auch neue Spezialfähigkeiten verfügbar. So kann das Alter Ego beispielsweise mehr Treffer einkassieren, bevor er für einige Zeit benommen dasteht und Sternchen sieht, oder er besitzt die effektive Fähigkeit, in der Luft gegnerische Angriffe automatisch abzuwehren. Insgesamt stehen fünfundzwanzig verschiedene Spezialfähigkeiten zur Verfügung, wodurch der ausgewählte Kämpfer zu einer wahren Kampfmaschine mutieren kann. Doch bis dorthin ist es ein langer Weg und viele Duelle müssen gewonnen werden. Apropos: In Street Fighter Alpha 3 Max gibt es nicht nur Duelle zu meistern, sondern auch brenzlige Zwei-gegen-Eins-Situationen. Dabei attackieren entweder zwei Gegner simultan den Spieler, was ab und an zu unfairen Stellen führen kann, oder aber der Spieler führt gleichzeitig zwei Figuren und greift den Gegner permanent an. Wer solche Begegnungen einzeln trainieren möchte, kann im Modus

Reverse Dramatic Battle

(Spieler gegen zwei Gegner) beziehungsweise

Dramatic Battle

(Zwei gesteuerte Charaktere gegen einen Gegner) solche Situationen üben und dabei noch mächtig Punkte absahnen. Wer nicht gleichzeitig mit zwei Charakteren spielen möchte, sollte sich den

Variable Battle

-Modus näher anschauen. Dort wählt man anfangs auch zwei Charaktere aus, greift jedoch nicht simultan mit diesen an, sondern kann im Kampf zwischen den zwei Figuren wechseln. Der automatische Wechsel findet spätestens dann statt, wenn der gesteuerte Spieler am Ende seiner Kräfte ist.

Street Fighter Alpha 3 Max
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Can Baris


Street-Fighter-Alpha-3-Max


Street-Fighter-Alpha-3-Max


Street-Fighter-Alpha-3-Max


Street-Fighter-Alpha-3-Max


Can Baris am 16 Mrz 2006 @ 18:12
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen