GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Syphon Filter - Dark Mirror: Review

  Playstation Portable 

Auf der PlayStation vermochten die Titel der Syphon Filter-Serie leider nie so richtig zu überzeugen. Auch die PS2-Fassung hinterliess einen eher mässigen Eindruck. Nun ist der neueste Teil mit dem Beinamen Dark Mirror für die PSP erschienen und verspricht so einiges besser zu machen als seine Vorgänger. Ob die Entwickler wirklich aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben, verraten wir euch in unserem Review.

In Syphon Filter: Dark Mirror übernehmt ihr die Rolle des Geheimagenten Gabe Logan, der nach Alaska geschickt wird, wo Terroristen einen Chemie-Komplex besetzt halten. Ihr sollt nun herausfinden, was die Bösewichter vorhaben, wodurch ihr schnell einmal einer grossen Verschwörung auf die Spur kommt. Besonders innovativ ist die Geschichte damit zwar nicht, vermag einen allerdings trotzdem immer wieder zu fesseln. Grund dafür ist in erster Linie die erstklassige Sprachausgabe, aber auch die filmreifen Zwischensequenzen, welche nicht nur die Story weitererzählen, sondern euch auch immer wieder einen Einblick in Logans Vergangenheit geben, wodurch einem dieser mit der Zeit richtig ans Herz wächst.

Schleichen oder schiessen?

Vom Spielprinzip her ist Syphon Filter: Dark Mirror am ehesten mit Metal Gear Solid und Splinter Cell zu vergleichen. Schleichen und lautloses Vorgehen stehen also im Vordergrund, wobei man sagen muss, dass Schiessen und brachiale Gewalt meist die einfacheren Varianten sind. Werdet ihr entdeckt, wird zwar meist Alarm ausgelöst, wodurch noch mehr Gegner herbeieilen, die jedoch trotz geschickter und vor allem sehr aggressiver KI nicht sonderlich schwer zu erledigen sind, da ihr eigentlich immer genügend Munition bei euch habt, die ihr unter anderem auch von besiegten Feinden aufsammeln könnt. Ausserdem wurden auch Medikits und Speicherpunkte fair in den Levels verteilt, was Frustmomente verhindert. Auch Waffen werdet ihr jede Menge finden, von denen ihr allerdings jeweils nur vier gleichzeitig tragen könnt.

Zahlreiche Hilfsmittel

Neben Waffen stehen euch auch noch diverse andere Ausrüstungsgegenstände, wie beispielsweise eine Taschenlampe sowie ein Nacht- und ein Wärmesichtgerät, zur Verfügung. Ausserdem besitzt ihr eine so genannte EDSU-Brille, mit der sich Laserbarrieren, Minen und andere Gefahren problemlos aufspüren lassen. Damit ihr auch genau wisst, wie die einzelnen Geräte zu bedienen sind, müsst ihr zu Beginn des Spiels eine Art Training absolvieren, in dem ihr mit den verschiedenen Aktionsmöglichkeiten und dem Gameplay vertraut gemacht werdet. Positiv aufgefallen ist dabei vor allem die Steuerung, die bereits nach wenigen Minuten sehr einfach von der Hand geht.

Syphon Filter - Dark Mirror
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Tim Richter

Syphon-Filter---Dark-Mirror


Syphon-Filter---Dark-Mirror


Syphon-Filter---Dark-Mirror


Syphon-Filter---Dark-Mirror


Tim Richter am 19 Sep 2006 @ 20:24
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen