GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Fast and the Furious - Tokyo Drift: Review

  Playstation Portable 

Nachdem wir vor einigen Wochen die fast fertige Version von The Fast and the Furious für die Playstation Portable anspielen durften (siehe unser Preview), flatterte uns nun die Verkaufsversion des Titels ins Haus. Kann der Tuning-Wahn Fans in Verzückung bringen oder erwartet uns hier letztendlich nur ein durchschnittliches Rennspiel? Wir sagen es euch!

Entscheide Dich!

Das Kernstück des Spiels ist der umfangreiche Karrieremodus, welcher gleich mit einem schnellen Rennen beginnt. Ihr müsst euch gegen einen aufmüpfigen Fahrer behaupten, welcher den Machtanspruch auf Tokios Strassen erhebt. Dabei leiht euch Dizzy - ein Kumpel von euch - sein aufgemotztes Auto, welches mächtig PS vorzuweisen hat. Nachdem ihr das Rennen locker gewonnen habt, steht euch eine wichtige Entscheidung bevor: Ihr müsst euer erstes Auto kaufen, welches ihr fortan benutzen und auftunen wollt.

Die Auswahl des Autos ist wichtig, da es verschiedene Antriebsarten für die jeweiligen Boliden gibt: Sogenannte FR-Autos haben einen Frontmotor und Hinterradantrieb und eignen sich besonders zum Driften. Wer sich hingegen für ein sogenanntes FF-Auto entscheidet, welches einen Vorderradantrieb aufweist, hat mehr Grip und kann deshalb höhere Geschwindigkeiten erreichen. Wer eine Herausforderung sucht, sollte sich hingegen ein MR-Auto besorgen, welches einen Mittelmotor und einen Hinterradantrieb besitzt und dadurch nicht einfach zu lenken ist. Dafür eigenen sich diese Karossen sowohl für Drift- als auch für Ziel-Rennen. Als vierte Auswahlmöglichkeit bieten sich die AWD-Autos an, welche einen Allradantrieb haben und ziemlich schwer sind. Stabilität und hoher Grip zeichnen deshalb diesen Wagentyp aus.

Nachdem ihr euch für ein Fahrzeug entschieden habt, könnt ihr euch sogleich in den Tuning-Shop begeben und die ersten Upgrades für euer bestes Stück erwerben. Die Produktpalette ist dabei äussert breit und beinhaltet von visuellen Verschönerungen wie neuen Body-Kits, Lackierungen, Neon-Unterbodenbeleuchtungen bis zu technischen Verbesserungen wie einem neuen Motor oder besseren Reifen alles, was das Herz eines Tuning-Fans begehrt. Besonders hervorzuheben ist, dass sämtliche Fahrzeuge sowie Einzelteile komplett lizenziert sind und namhafte Markennamen wie Lexus, Nissan, Toyota oder Mitsubishi tragen.

Auf den Strassen von Tokio

Wenn ihr euren Boliden fertig aufgemotzt habt, geht es auf die rauen Strassen von Tokio. Die Spielwelt von The Fast and the Furious beschränkt sich dabei auf eine ringförmige Autobahn, welche die Bucht von Tokio umgibt und als "Wangan" bezeichnet wird. An den Ausfahrten der Autobahn könnt ihr dabei zu den sechs verschiedenen Tuner-Shops, den Autohändlern, der Werkstatt und den Hot-Spots gelangen. Die Hot-Spots sind dabei die eigentlichen Rennen, welche ihr meistern müsst. Es gibt dabei vier unterschiedliche Rennarten.

The Fast and the Furious - Tokyo Drift
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Can Baris

The-Fast-and-the-Furious---Tokyo-Drift


The-Fast-and-the-Furious---Tokyo-Drift


The-Fast-and-the-Furious---Tokyo-Drift


The-Fast-and-the-Furious---Tokyo-Drift


Can Baris am 24 Mrz 2008 @ 18:31
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen