GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tiger Woods PGA Tour 06: Review

  Playstation Portable 

Auf den Konsolen und auf dem PC beweist die Tiger Woods-Serie seit mehreren Jahren, dass Golf am Bildschirm neben der Entspannung auch eine Menge Spass mit sich bringt. Die Serie hat sich kontinuierlich weiterentwickelt und rasch alte Genregrössen wie beispielsweise Links vom Thron gestossen. Vor allem die Verbesserungen bei der Steuerung haben die Serie in der Beliebtheitsskala nach oben katapultiert. Auch für Sonys PlayStation Portable ist der Tiger mittlerweile erschienen. Tiger Woods PGA Tour 06 zeigt dabei, dass technische Schwächen durch gelungenes Gameplay durchaus ausgemerzt werden können.



Was den Tiger auf den grossen Konsolen und am PC so stark gemacht hat, war die so genannte True-Swing-Steuerung. Dabei konnte mit dem Analogstick - oder auf dem PC auch mit der Maus - äusserst präzise gespielt werden. Zudem wurden Fehler sofort erkannt und konnten beim nächsten Schlag vermieden werden. Wenn ein Ball ins Aus flog, wusste man gleich, wo der Haken beim Schlag war, denn das Feedback und die daraus resultierende Spielanalyse war ausgezeichnet. Das Erstaunliche: Auch auf der PlayStation Portable funktioniert diese Steuerung hervorragend. Zwar ist die Handhabung der Schläge mit den kleinen Analogsticks zu Beginn wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Doch aufgrund der am linken Bildschirmrand optional einblendbaren Schwunganzeige hat man den Dreh nach ein paar Minuten raus und freut sich über erste Erfolge.

Mit der rechten Schultertaste bringt ihr zusätzlichen Pfeffer oder Spin in eure Schläge hinein. Insbesondere die Option, dem Ball den richtigen Dreh in der Luft verpassen zu können, ist bei einer Annäherung aufs Grün sehr zu empfehlen: Hier entscheidet sich so manches Loch, wenn ihr den Ball optimal trefft und ihm einen guten Spin verpasst. Habt ihr dann auch noch den bestmöglichen Schläger aus der Tasche gezogen und die Windrichtung und -stärke beachtet, steht einem Erfolg auf einem der anspruchsvollen Kurse nichts mehr im Wege. Hilfreiche Kameraperspektiven, die ihr auf Wunsch genauso abrufen könnt wie Informationen zur aktuellen Spielsituation oder Tipps vom Caddie, lassen auch Golfneulinge rasch in das Genre finden. Allerdings sind einige der Empfehlungen des Caddies nicht besonders hilfreich. Gerade bei der Schlägerwahl bei Annäherungen aus dem Bunker oder dem Rough hat euer Caddie kein allzu gutes Händchen. Denn in der Anfangsphase eurer Karriere verfügt ihr noch nicht über eine solide Power und entsprechende Präzision, um mit den angereichten Schlägern zum Erfolg zu kommen. Da heisst es, umdenken und ein schwereres Eisen zur Hand nehmen, dann klappt´s auch mit dem Birdie oder gar dem Eagle!

Tiger Woods PGA Tour 06
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Markus Grunow

Tiger-Woods-PGA-Tour-06


Tiger-Woods-PGA-Tour-06


Tiger-Woods-PGA-Tour-06


Tiger-Woods-PGA-Tour-06


Markus Grunow am 12 Okt 2005 @ 18:01
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen