GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

UFC Undisputed 2010: Review

  Playstation Portable 

Lange genug hat es gedauert. Mit über vier Monaten Verspätung ist nun auch die PSP-Version von UFC Undisputed 2010 endlich im Handel erschienen. Nachdem die HD-Versionen für Xbox 360 und PlayStation 3 im Mai bereits eine satte Wertung von 9 Punkten und den güldenen GBase-Award kassierten, wagen sich die Käfigkämpfer zum ersten Mal auf eine portable Konsole. Ob das Experiment geglückt ist und das grafisch gewaltige sowie spielerisch hochkomplexe Kampfsportspektakel auch auf der PlayStation Portable seine volle Stärke entfesselt, klärt unser Test.

As portable, as it gets!

Auf den ersten Blick wirkt UFC Undisputed 2010 wie eine direkte Portierung der grossen Versionen. Das stimmt aber leider nur bedingt, so erkennt man die Kürzungen im Spielumfang erst auf den zweiten Blick. So ist der enorm stimmige Event-Modus auf der PSP einfach unter den Tisch gefallen, so dass ihr euch auf der tragbaren Konsole keine eigenen Pay-per-Views im TV-Stil erstellen dürft. Immerhin haben es die übrigen Spielmodi wie der Turniermodus und die Ultimate Fights, in denen ihr denkwürdige Kämpfe der UFC-Geschichte nachspielen dürft, auf die PSP geschafft.



Der zentrale Spielmodus ist auch auf der PSP die Karriere. Wie schon in den Versionen für die PS3 und die Xbox 360 erstellt ihr euch im Editor einen eigenen Kämpfer oder lasst euch vom Programm zufällig einen Recken tapezieren. Anschliessend begrüsst euch euer Trainer in der ersten Zwischensequenz und bereitet euch auf die anstehenden Amateurkämpfe vor. Der Karrieremodus wurde hier 1:1 von den grossen Konsolen übernommen. Alle Cutscenes sind voll vertont und alle Trainings- und Sparings-Optionen auch auf der kleinen Konsole erhalten geblieben.

Leider krankt der Karrieremodus auch auf der PSP an den gleichen Problemen wie auf den grossen Konsolen. Ihr klickt euch immer wieder durch zahlreiche Menüs, arbeitet euch durch den Kalender mühsam zum nächsten Kampf vor und trainiert danach wieder wochenlang, meist in Form von textlastigen Menüs. Erst bei eurer offiziellen Aufnahme in den Profireigen der UFC gewinnt die Karriere an Fahrt. Dann erwarten euch interaktive Interviews, offene Trainigssessions und mehr. Das fasziniert und begeistert, zumindest so lange, bis ihr auch von diesen Neuerungen alles dreimal gesehen habt.

UFC Undisputed 2010
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Tobias Kuehnlein

UFC-Undisputed-2010


UFC-Undisputed-2010


UFC-Undisputed-2010


UFC-Undisputed-2010


Tobias Kuehnlein am 14 Okt 2010 @ 06:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen