GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

White Knight Chronicles: Review

  Playstation Portable 

Monster Knight Chronicles Unite?

Und dann kommt da der Monster Hunter-Vergleich ins Spiel: In Capcoms Monsterhatz waren die Gebiete ebenfalls in Areale unterteilt, diese gaben euch jedoch nie das Gefühl, irgendwo gefangen zu sein, sondern trotz aller sichtbaren und unsichtbaren Wände in einer wilden, gefährlichen Flora unterwegs zu sein. White Knight Chronicles - Origins verpasst es aber, die Areale mit besonderer Architektur oder ansehnlichen Pflanzen und Kreaturen zu bestücken. Stattdessen Tristesse, so weit das Auge blickt. Dass die Animationen ruckeln und die Framerate gerne ohne jeden ersichtlichen Grund einbricht, ist dabei nur noch eine Randnotiz.

Auch steuerungstechnisch gibt sich das Spiel sehr durchschnittlich und überfrachtet euch mit Kampfmöglichkeiten. Via Steuerkreuz wählt ihr die Angriffe aus, die ihr per Action-Button einsetzt - alles in Echtzeit. Wer sich vertippt, landet zumeist im Chatmenü oder im Inventar. Auch hier war Monster Hunter kompliziert, aber nach einiger Zeit beherrschbar. Dieses Spiel ist es nicht. Ein Manko der Vorzeigeserie wurde aber übernommen: Mangels hoher Auflösung wird im Spiel abgekürzt, wo es nur geht - bis zur Unkenntlichkeit. Und soundtechnisch? Langweilige Musik und stupide, unmotivierte Sprachausgabe. Keine Technik, mit der sich Level 5, immerhin Entwickler der hochgelobten Layton-Serie auf Nintendos Handhelds, rühmen könnte.

Kommen wir zum eigentlichen Spiel und auch hier wieder zum Monster Hunter-Vergleich: In Viererteams zieht ihr los, besorgt Gegenstände, kloppt Feinde ins Jenseits oder kämpft euch bis in ein bestimmtes Gebiet vor. So beliebig und austauschbar die Missionen wirken, so unmotiviert kommt eure Basis daher - ein Zug. In seinen Waggons nehmt ihr Aufträge an, rüstet euch entsprechend aus, stuft euren Charakter hoch, oder speichert. Wer nicht allein in die Schlacht ziehen mag, kann sich lokal und übers Internet mit bis zu drei weiteren Freunden verbünden. Theoretisch, denn gerade im Internet sind eifrige Spieler nur seltens anzutreffen. Das trübt den Spielspass enorm, zumal die Einzelspielerkampagne nicht lange zu fesseln weiss.

White Knight Chronicles
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?
 


Daniel Wendorf am 15 Jul 2011 @ 12:05
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen