GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Scarface - The World is yours: Spieletipps/Tricks

  Playstation Portable 

Territorien: Sofern man das Startgebiet auswählen kann, wie im Modus Kartell-Herausforderung üblich, sollte ein Eckterritorium gewählt werden (auch andere Randgebiete sind eine gute Wahl). Grund dafür ist die Tatsache, dass Territorien umso einfacher verteidigt werden können, je weniger feindliche Gebiete daran grenzen.

Labors: Das Preisgefüge diktiert, in welcher Reihenfolge und Häufigkeit Labors gebaut werden sollten. Kokain erzielt die höchsten, Heroin die zweit- und Pot die dritthöchsten Strassenpreise. Deswegen macht es Sinn, wenn ihr Labors im Verhältnis drei zu zwei zu eins (Koks zu Heroin zu Pot) aufbaut, weil ihr dadurch eure Erträge maximieren könnt.

Lagerhäuser: Anstelle des Aufbaus vieler Lagerhäuser ist es besser, mehr Pusher einzustellen. Je schneller die Ware abverkauft werden kann, desto eher klingelt es in der Kasse. Als Faustregel könnt ihr davon ausgehen, dass etwa auf acht Labors (produzieren fünf Einheiten pro Runde) ein Lagerhaus (Kapazität: zehn Einheiten) erforderlich ist. Die somit nicht lagerbaren dreissig Einheiten müssen mit zehn Pushern (verticken drei Einheiten pro Runde) unter die Leute gebracht werden.

Schläger: Damit ihr gegen feindliche Angriffe stets gewappnet seid, solltet ihr in allen Territorien, die an feindliche Gebiete grenzen, mindestens gleich viele Schläger stationieren wie das gegnerische Kartell auf der jeweils gegenüberliegenden Seite. Falls ihr über genügend Kampf-Power-Aktionen verfügt, ist es auch vertretbar, weniger Schläger aufzustellen als der Feind. Im Weiteren sollten nicht zu viele Schläger pro Runde gekauft werden, weil die Preise ab einer gewissen Anzahl unverhältnismässig stark ansteigen.

Power-Aktionen: Achtet darauf, dass ihr immer genügend Kampf-Power-Aktionen verfügbar habt, denn diese entscheiden in aller Regel über den Ausgang eines Territoriumkampfes (eigentlich kann man gar nicht genug dieser Spielkarten besitzen). In zweiter Linie braucht ihr ein paar Ware-Power-Aktionen, damit ihr gegebenenfalls die Preise erhöhen und so bessere Erträge erzielen könnt. Am wenigsten wichtig sind die Gesetz-Power-Aktionen, wobei ihr auch hier pro Runde mindestens eine kaufen solltet, um damit euren Gegnern die Geschäfte zu vermasseln.

Allianzen: Es geht zwar auch ohne, doch wenn ihr ein bestimmtes Kartell ungestört in die Mangel nehmen wollt, kann eine Allianz durchaus von Vorteil sein. Wenn ihr diese Deals aber nicht mit einem sechsstelligen Betrag versüsst, sind die Chancen auf Annahme relativ gering.

Dealen: Zuerst erhöht ihr - sofern nötig - die Preise mit einer Ware-Power-Aktion, dann vertickt ihr so viel wie nur möglich. Verkauft generell in der Reihenfolge der Preishöhe, also immer zuerst die teuerste Ware. Und verkauft so viel ihr könnt, einlagern macht selten Sinn - höchstens wenn die Kokainpreise zu tief sind, ist es eine Überlegung wert, bis zur nächsten Runde zu warten.

Kämpfen: Wenn ihr über gleich viele oder mehr Schläger als der Feind und / oder über viele Kampf-Power-Aktionen verfügt, könnt ihr bedenkenlos feindliche Territorien angreifen. Passt dabei aber auf, dass ihr euch damit keine Blösse gebt: Zieht Schläger nur aus einem Gebiet ab, das von den Gegnern nicht angegriffen werden kann. Falls dies nicht möglich ist, achtet darauf, dass ihr einige Schläger zurücklasst, damit die Verteidigung gewährleistet bleibt.

Scarface - The World is yours
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Valentin Haller

 
Valentin Haller am 05 Dez 2006 @ 10:33
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen