GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Resistance - Burning Skies: Review

  PlayStation Vita 

Wenn eine grosse Marke auf einen kleinen Handheld trifft, dann bekommt man entweder ein tolles Spiel oder eine lieblose Umsetzung aufgetischt. Mit Resistance - Burning Skies will Sony seinem mobilen Spielgerät Vita natürlich ordentlich unter die Arme greifen. Für Fans stellt sich da in erster Linie die Frage, ob die beliebte Trilogie einen würdigen Ableger erhalten hat.

In Flammen

Mit dem ersten Teil der Resistance-Reihe wurde zum Start der PlayStation 3 seinerzeit ein neues Franchise ins Leben gerufen, das zudem noch exklusiv für das Sony-System gedacht ist. Inzwischen sind drei Spiele für die stationäre Konsole erschienen, und jetzt, kurz nach dem Start der PlayStation Vita, bringen die Mannen einen speziell entwickelten Ableger auf den Weg. Dabei ist das Videospiel in der gleichen Zeit angesiedelt wie die Teile der Hauptreihe. Dieses Mal begibt sich der Spieler abermals in die Rolle eines Kämpfers, der sich gegen die Alien-Plage erwehrt.



Zuvor war der Protagonist namens Tom Riley noch als Feuerwehrmann unterwegs. In solch einem Szenario startet der Titel übrigens. Ein brennendes Umspannwerk und jede Menge Leute, die gerettet werden wollen. Doch wie so häufig im Leben, klappt es mit dem Vorhaben nicht so, wie geplant. Die sogenannten Chimera marschieren mit aller Gewalt in das brennende Gebäude ein, und so dauert es nicht lange, bis die Feueraxt gegen ein schiesskräftiges Gewehr getauscht ist. Die Zwischensequenzen sind mit ihrer besonderen Optik zwar ganz nett anzuschauen, doch wirklich an Fahrt gewinnt die Handlung nicht. Die selbstlosen Handlungen der Hauptfiguren werden vom Spiel viel zu stumpf verkauft, weshalb die Charaktere kaum an Tiefgang gewinnen. Damit bleibt der Titel in storytechnischer Hinsicht leider nur ein seichter Ausflug in das Resistance-Universum.

In den ersten Spielstunden geht alles relativ schnell. Man verliert seine Familie, schliesst sich dem Wiederstand an und bekommt nach und nach immer mehr Waffen an die Hand. Das gewohnte Gameplay unterscheidet sich nur geringfügig von den anderen Teilen der Serie. Vorrangig bewegt sich der Spieler schiessend durch die weitgehend linearen Areale. Dabei muss man sich häufig in Deckung begeben, was zumeist der Anzahl der feindlichen Angriffe geschuldet ist. Mit Intelligenz können die Kontrahenten dagegen kaum auftrumpfen und bleiben häufig wie angewurzelt in einem Kampf stehen. Etwas spannender zeigen sich dafür die Bossgegner, die zum einen mit ihrer gewaltigen Grösse auftrumpfen können und auf der anderen Seite zumeist eine entsprechende Vorgehensweise erfordern.

Resistance - Burning Skies
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Daniel Dyba

Tags:
Tom Riley

Resistance---Burning-Skies


Resistance---Burning-Skies


Resistance---Burning-Skies


Resistance---Burning-Skies


Daniel Dyba am 12 Jun 2012 @ 20:56
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen