GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

ModNation Racers - Road Trip: Review

  PlayStation Vita 

Optik und Spielgefühl

ModNation Racers - Road Trip bietet nicht nur bezüglich Editor gewohnte Kost, sondern befindet sich auch beim Gameplay und der technischen Seite auf einer Linie mit dem PlayStation 3-Vorgänger, wenngleich die Grafik nicht ganz an das grosse Vorbild herankommt und so wirkt, als hätten die Entwickler einen Graufilter darübergelegt. Alles wirkt etwas matter und farbärmer. Dennoch macht ModNation auch im kleineren Format optisch eine gute Figur und gibt sich nur selten mit kleineren Rucklern eine Blösse.

Die Rennen selbst laufen wie gewohnt ab, und ihr setzt alles daran, mitsamt sieben neuen und wiederum in drei Stufen aufladbaren Waffensystemen eure Gegner ins Datennirvana zu pusten, um auf dem Siegertreppchen ganz oben zu stehen. Auch bei Road Trip werden euch übrigens bei jedem Rennen verschiedene Aufgaben gestellt, die ihr nach Möglichkeit auch alle erfüllen solltet. Für Siege wie auch für erfolgreich gelöste Aufgaben gibt's nämlich neue Objekte für den Editor - so bekommen eure Strecken und Karts einen noch individuelleren Look. Das Spielgefühl ist mit dem grossen Vorbild im Übrigen identisch, und das Fahrverhalten entspricht eins zu eins dem, was die Fans bereits kennen. Für die gilt also: einsteigen, losfahren und Spass haben. Der Rest muss sich über lange Eingewöhnungszeiten aber ebenfalls keine Sorgen machen.



Dass beim Rennablauf aber alles beim Alten geblieben ist, führt letztendlich wieder dazu, dass dem Genrekönig Mario Kart - trotz des umfangreichen Editors - nicht das Wasser gereicht werden kann. Zwar machen die Rennen gegen die KI insbesondere zu Beginn durchaus Spass, und es gibt die eine oder andere Abkürzung zu entdecken - mit nur sieben Waffensystemen und den immer gleichen Abläufen werden diese allerdings bald zur monotonen Nebensache. Dazu kommt, dass der Karrieremodus nicht mehr länger über eine Hintergrundgeschichte verfügt. Diese gewann zwar auch in der PlayStation 3-Version keine Innovationspreise, konnte uns aber dank eines ausgesprochen gegensätzlichen Moderatoren-Duos doch den einen oder anderen Lacher abringen.

Doch dann kommen wieder diese Ladezeiten. Die Entwickler gelobten zwar für die Vita-Fassung Besserung und wollten sich intensiv mit dieser Problematik auseinandersetzen - nur so richtig glauben können wir das nicht. Das Laden eines Einzelrennens dauert geschlagene 38 Sekunden. Die PlayStation 3-Fassung kam da auf 30 Sekunden. Einen weiteren Vergleich haben wir mit dem Laden eines Karriererennens gewagt. 41 bis 43 Sekunden mussten wir im Schnitt in der Vita-Version warten. Auch hier ist man mit der PlayStation 3-Version mit 36 bis 43 Sekunden etwas schneller im Rennen.

ModNation Racers - Road Trip
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?
 

Tags:
Vita

ModNation-Racers---Road-Trip


ModNation-Racers---Road-Trip


Andy Wyss am 13 Feb 2012 @ 15:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen