GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Crazy Taxi: Preview

Nintendo GameCube 
Hersteller: SEGA
Publisher: Acclaim
Genre: Action: Arcade
Nach einem Abstecher in die Spielhallen, zwei Auftritten auf Segas Dreamcast und einer umgesetzten PlayStation 2-Version wird

Crazy Taxi

nun auch bald auf dem GameCube erscheinen. Der Erfolg des verrückten Funracers über diese lange Zeit ist beachtlich und wahrscheinlich auf das einfache, aber dennoch witzige und lange motivierende Spielprinzip zurückzuführen. Warum haarsträubende Manöver und atemberaubende Stunts manchmal nicht vermieden werden können und weshalb die Passanten zum Teil fluchtartig zur Seite springen, erfahrt ihr in unserem Preview!



Soviel Geschichte muss sein

Crazy Taxi war wohl neben Shenmue Sega`s erfolgreichstes Spiel auf dem Dreamcast. Die Konsolenumsetzung des ursprünglichen Spielhallenautomaten ging weg wie warme Semmeln, wurde von der Fachpresse als eine "innovative Spielidee" bezeichnet und brachte so auch viele Top-Wertungen ein. Man brauchte kein Hellseher zu sein, um vorauszusehen, dass da bald eine neue Version mit verbesserter Grafik und neuen Features folgen würde welche nahtlos an den Erfolg des Vorgängers anknüpft. Wie gesagt, so getan. Der zweite Teil wurde also erfolgreich veröffentlicht, jedoch neigte sich der Lebensbalken der Sega-Konsole schon langsam dem Ende zu. So entschied sich Sega zu dem gewagten Schritt, den ersten Teil von Crazy Taxi auch für die Konkurrenzkonsole, der PlayStation 2, zu veröffentlichen. Obwohl die Grafik etwas dürftig war, und im Vergleich zur Dreamcast-Version keine Änderungen am Gameplay vorgenommen wurden, konnte das Spiel auch mit über einem Jahr Verspätung noch einen beachtlichen Erfolg einfahren.

Gameplay

Das einfache Spielprinzip ist bei den verschiedenen Versionen immer gleich geblieben und wird sich darum auch bei der GameCube-Fassung nicht gross verändern. So geht es immer noch um gestresste Kunden, welche ihr in einer amerikanischen Grossstadt von einem Punkt zum anderen befördern müsst. Dabei ist die tickende Uhr im Nacken euer einziger Gegner, denn wenn ihr euren Kunden nicht rechtzeitig abliefert, gibt`s auch keine Kohle...

Was in der Theorie ganz einfach klingen mag, verläuft im Spiel gar nicht immer so problemlos. Bevor es aber auf die Strasse geht, müsst ihr einen der vier anfangs zur Verfügung stehenden Fahrer auswählen. Auf der Strasse angekommen solltet ihr euch nun auf die Suche nach einem zahlungswilligen Kunden machen. Dazu sind euch die verschiedenen farbigen Kreise, von welchen jeder Kunde umgeben ist, von Nutzen. Wollt ihr also einen Kunden aufnehmen, müsst ihr euer Taxi in diesem Kreis zum völligen Stillstand bringen. Die Farben des Kreises verraten zudem, wie lange die Fahrt dann ungefähr gehen wird. Während man die roten Passagiere nur wenige Blocks weit befördern muss, fährt man mit den grünen Passagieren durch die halbe Stadt. Weitere Farben sind Orange und Gelb, hinter welchen sich dann mittelgrosse Strecken verstecken. Klar, dass ihr je nach Streckenlänge mehr Zeit und mehr Kohle bekommt bzw. ergattern könnt.

Crazy Taxi
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Crazy-Taxi


Crazy-Taxi


Crazy-Taxi


Crazy-Taxi


Admin am 14 Mrz 2005 @ 23:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen