GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dancing Stage Mario Mix: First Look

Nintendo GameCube 
Hersteller: Nintendo
Publisher: Nintendo
Genre: Sonstige: Music
Das Klischee des übergewichtigen Gamers dürfte wohl längst richtig gestellt worden sein, dennoch wünschen sich sicher einige, beim Gamen locker Kalorien loswerden zu können. Nur durch Daumengymnastik wird dies auch weiterhin nicht möglich sein. Doch für den Gamecube erscheint nun endlich das erste Tanzspiel, bei dem ihr kräftig ins Schwitzen geraten dürftet.


Schwingt das Tanzbein

Im Lieferumfang enthalten ist natürlich einerseits das Game, andererseits befindet sich auch eine Tanzmatte aus Plastik in der Verpackung. Nachdem sie ausgepackt, ausgebreitet und angeschlossen wurde, funktioniert sie als Controller für das Tanzspiel. Das Spielprinzip ist zwar einfach gehalten, verlangt aber vom Spieler volle Konzentration. Über den Bildschirm huschen Pfeilsymbole, die in eine bestimmte Richtung zeigen. Auf der Tanzmatte sind natürlich dieselben Richtungen aufgedruckt und der Spieler muss versuchen, möglichst genau die Pfeilnoten nachzutanzen. Meistert man die Anfängerstufe noch relativ einfach, muss der Spieler bei steigendem Schwierigkeitsgrad darauf achten, dass er sich nicht selbst einen Knoten in die Beine tanzt.

Statt dem Spieler einfach verschiedene Spielmodi zu präsentieren, hat man sich bei Nintendo entschieden, den Herausforderungen eine Rahmenhandlung zu verpassen. Weder Wario noch Bowser übernehmen in Dancing Stage Mario Mix den Part des Bösewichtes sondern der schlacksige Waluigi. Er hat das Königreich der schönen Melodien beraubt und zahlreiche Notenschlüssel in sein geheimes Kästchen gelegt. Die vier Schlüssel für die Schlösser hat Waluigi im ganzen Land verstreut. So tanzt man zusammen mit Mario durch fünf verschiedene Welten und tritt schlussendlich doch noch dem Oberbösewicht Bowser gegenüber. Unterwasserwelten, ein Piranha-Becken und Schneeberge wollen bezwungen werden, um dem Königreich seine Musik zurückzubringen.

Insgesamt warten 29 Songs darauf, freigespielt zu werden. Neben dem oben genannten Story-Modus stehen dem Spieler vier weitere Modi zur Auswahl bereit. Im Free-Modus kann der Spieler die freigespielten Songs so lange üben, bis er sie perfekt beherrscht. Der Fitness-Modus zeigt dem Tänzer, wie viele Kalorien er während der anstrengenden Betätigung gerade verbraucht und der Minispiel-Modus bringt weitere Abwechslung ins Tanzgeschehen. Zu guter Letzt bietet der Multiplayer-Modus auch längerfristigen Spielspass. Man bestreitet gegen Freunde direkte Tanzduelle mit einer zweiten Tanzmatte. Wer sich nicht aus dem Konzept bringen lässt und auch während kniffliger Passagen die Nerven behält, kann seinen Gegner in Grund und Boden tanzen.

Dancing Stage Mario Mix
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Severin Auer


Dancing-Stage-Mario-Mix


Dancing-Stage-Mario-Mix


Dancing-Stage-Mario-Mix


Dancing-Stage-Mario-Mix


Severin Auer am 25 Sep 2005 @ 18:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen