GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Kirby's Epic Yarn: First Look

Wii 
Hersteller: Nintendo
Publisher: Nintendo
Genre: Action: Jump 'n' Run
Der leichteste Videospiel-Held der Welt ist zurück und sorgte auf der gamescom schon einmal ordentlich für Furore. In Kirby's Epic Yarn schlüpft ihr wieder einmal in die Haut eines der knuffigsten Nintendo-Maskottchens überhaupt und erlebt ein 2D Jump 'n' Run im klassischen Sinne. Naja - zumindest fast im klassischen Sinne! Wir haben schon mal an der virtuellen Garnspule gezupft.

Geschickt gestrickt!

Von Fans geliebt, von Kritikern geschmäht, ist es einer der bezeichnendsten Punkte der Firmenpolitik von Nintendo, zumindest im Core-Segment stets an bestehenden Franchises festzuhalten. Dabei ist allerdings herauszustellen, dass den Spielen, auch wenn die Helden dieselben bleiben, oftmals ein völlig neues Spielkonzept zugrunde liegt. Aktuelle Beispiele dieser Art sind etwa Metroid Other M oder der erste Mario-Galaxy-Teil, die beide mit bestehenden Maskottchen aber eigenständigen Konzepten aufwarten. Ein ähnliches Revival spendiert der japanische Entwickler mit Epic Yarn nun auch seinem rosaroten Fluffball. Wie das Wortspiel im Titel des Spiels dabei vermuten lässt, bilden Garn und die damit verbundenen gestrickten Geschichten das thematische Grundkonzept des Spiels.

Kirby's Epic Yarn Bild

Altes Garn auf neuen Spulen

Epic Yarn kommt als 2D-Plattformer daher, bei dem ihr die Wiimote seitwärts haltet, und stellt damit Kirbys ersten Konsolen-Auftritt seit Kirby Air Ride (GameCube) im Jahr 2003 dar. Dabei ist die ganze Spielwelt samt Hauptcharakter in einem schicken Textil-Look dargestellt und wird passenderweise von Wollfäden und Nähten zusammengehalten. Dabei ist die Optik aber nicht bloss dekorativ zu verstehen, sondern dient dem Protagonisten als Anlaufpunkt für diverse Interaktionen. So verfügt Kirby, der im Spiel ebenfalls aus Garn besteht, über eine Art Peitsche, die ihm die Einflussnahme auf seine Umgebung ermöglicht. Die Fähigkeiten reichen hierbei von einfachen Attacken und dem Heranziehen entfernter Gegenstände bis hin zum Öffnen einzelner Nähte, welche die Spielwelt zusammenhalten. Letztere Option ermöglicht es dem knuffigen Protagonisten, an bestimmten Stellen Teile der Levelstruktur zu verändern und etwa Plattformen näher heranzuziehen. Die Entwickler scheinen sich hier einiges eingefallen lassen zu haben, so dass die Garn-Spielmechanik hie und da auch für einen komödiantischen Touch sorgt.

Doppelt genäht hält besser

Für alle, die nicht gerne alleine losziehen, enthält Epic Yarn auch einen Koop-Modus, bei dem ein Spieler in die Rolle des Charakters Prinz Fluff schlüpfen kann. Dabei ist ähnlich viel Geschrei und Gelächter vorprogrammiert, wie man es von New Super Mario Bros. kennt, zumal man seinen Partner auch packen und in der Gegend herum schmeissen kann. Das erwies sich in der uns vorgesetzten Version vor allem bei einem überdimensionalen Drachen-Zwischenboss als nützlich, da wir uns so gegenseitig näher an diesen herankatapultieren konnten. Allgemein sehen die Animationen im Spiel äusserst knuffig und einfallsreich aus, verändern die Protagonisten doch für gewisse Bewegungen ihre äussere Form. So verwandelt man sich zum Sprinten etwa kurzerhand in ein Auto oder gleitet als wollener Fallschirm über klaffende Abgründe.

Kirby's Epic Yarn
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Ettore Trento


Ettore Trento am 26 Aug 2010 @ 18:43
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen