GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Resident Evil - Umbrella Chronicles: First Look

Wii 
Hersteller: Capcom
Publisher: Capcom
Genre: Action: Arcade
Nintendo-Fans können sich wirklich nicht beklagen. War die Resident Evil-Franchise früher hauptsächlich ein Synonym für Erwachsenen-Unterhaltung auf der PlayStation, ist die Serie seit dem N64 auch auf Nintendo-Konsolen vertreten. Damals sorgte die Umsetzung von Resident Evil 2 auf dem 64Bitter für Aufsehen, hat es Capcom doch geschafft, den Inhalt von zwei komplett gefüllten CD's auf eine 512Mbit-Cartridge zu pressen - und das ohne dabei die Qualität der gerenderten Videos oder Hintergründe in Mitleidenschaft zu ziehen.

Auf dem Gamcube gab's dann für Sony ein Erwachen, dass damals wohl seinesgleichen suchte: Die komplette Resident Evil-Serie wurde für den lila Würfel umgesetzt, zusätzlich folgte noch die Ankündigung, den spektakulären vierten Teil exklusiv auf dem Gamecube zu veröffentlichen. Nun, zumindest gab es eine zeitlich begrenzte Exklusivität. Nebst der Ankündigung, Resident Evil 4 auch als Wii-Edition rauszubringen, hat Capcom noch ein weiteres Ass im Ärmel: Resident Evil Umbrella Chronicles - und den Titel schauen wir uns jetzt mal ein wenig genauer an.


Into the House of the Dead

"Resident Evil: Umbrella Chronicles wurde von Grund auf neu für die Wii entwickelt. Es ist kein Port von irgendetwas", betont Capcom Producer Masachika Kawata, als er den Titel auf dem Capcom Gamers Day 2007 vorstellt. Die Geschichte des Spiels dreht sich hauptsächlich um die Umbrella Corporation. Im Laufe der Handlung sollen einige offene Fragen geklärt werden. In Umbrella Chronicles besucht der Spieler Schauplätze aus den Teilen 1, 2 und 3 der Resident Evil-Reihe. So gibt es beispielsweise ein Wiedersehen mit dem Herrenhaus aus dem ersten Teil, man kämpft sich durch Wagenabteile eines Zuges und kehrt zurück zur Polizeistation aus dem zweiten Teil, bevor man zur Festung der Umbrella Corporation gelangt.

Einige mögen sich jetzt vielleicht schon gefragt haben, weshalb im Titel oben der unter Lightgun-Shooter-Fans geläufige Begriff "House of the Dead" steht. Dies hat einen einfachen Grund: Der neue Resident Evil-Titel spielt sich nämlich praktisch so. Ihr bewegt eure Figur nicht selbst, sondern werdet wie auf Schienen durch die Levels geführt. Viele Spiele aus dieser Sparte gibt es nicht, Capcom selbst hat aber mit den Resident Evil: Dead Aim-Teilen bereits schon Erfahrung darin gesammelt, Zombies am laufenden (Schienen)Meter abzuknallen. Doch versucht man, die Spielerfahrung stark zu vertiefen, und erste Gameplay-Videos bestätigen diese Aussage.

Resident Evil - Umbrella Chronicles Bild

Take Control

Die Steuerung des Spiels ist denkbar einfach ausgefallen. Mit der Fernbedienung visiert man seine Feinde an. Dabei wurde die Steuerung sehr exakt eingestellt. Köpfe lassen sich mit einem Schuss gezielt abtrennen, ebenso einzelne Gliedmassen. Geschossen wird natürlich mit dem B-Trigger. Die Waffen werden mit dem Digikreuz gewechselt. Momentan sind drei Waffen, eine Pistole, eine Shotgun und eine MG ins Spiel integriert. Während die Munition für die Pistole unbegrenzt vorhanden ist, lohnt es sich, mit den beiden anderen Waffen sparsam umzugehen. Im Verlaufe der Entwicklung werden dem Repertoire aber noch Raketenwerfer, Messer und Granaten hinzugefügt. Obwohl das Spiel eigentlich nur mit der Wiimote gespielt wird, benötigt man die Nunchuk-Einheit, um sich in einer ruhigeren Minute in den Räumen umzusehen. So gelangt man nicht nur an neue Waffen, sondern auch an wichtige Items oder versteckte Secrets.

Resident Evil - Umbrella Chronicles Bild

Resident Evil - Umbrella Chronicles
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andy Wyss


Resident-Evil---Umbrella-Chronicles


Resident-Evil---Umbrella-Chronicles


Resident-Evil---Umbrella-Chronicles


Resident-Evil---Umbrella-Chronicles


Andy Wyss am 15 Apr 2007 @ 14:52
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen