GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

18 Wheeler - American Pro Trucker: Review

  Nintendo GameCube 


Mit einem schweren Truck die völlige Freiheit geniessen, während man auf einem Highway quer durch die USA brettert, dürfte für manch einen der Traum schlechthin sein. Jetzt kann man sich diesen, zumindest virtuell, ein Stück weit verwirklichen. Jedenfalls ist das wohl die Absicht Acclaims mit ihrer "Truck-Simulation"

18 Wheeler - American Pro Trucker

. Ob das Game aber wirklich gut genug ist, um den hohen Ansprüchen der Trucker-Fans gerecht zu werden?



Quer über den Highway

Hat man das rasante Intro hinter sich gebracht, steht man vor der Wahl, sich für einen der Spielmodi zu entscheiden. Da wäre zum einen der unkomplizierte Arcademodus, in welchem es gilt, eine bestimmte Ware von einem Ort zum nächsten zu transportieren. In insgesamt 4 Etappen geht`s von der Ostküste der USA bis ganz an den Westen. Etappe 1 führt von New York nach Key West, das zweite Stück bringt einem nach Dallas. Von dort geht es weiter nach Las Vegas, wo man nach einem kurzen Zwischenstopp weiterfährt bis nach San Francisco. So spannend sich das alles in der Theorie noch anhören mag, so langweilig präsentiert sich das Ganze in der Praxis. Mit einem von vier durchgeknallten Chauffeuren, mit ihren dazugehörigen, individuellen Trucks, geht es auf die Piste. Eingeblendet wird jeweils der Wert der geladenen Fracht, welcher sich bei jedem Rempler mit anderen Autos oder sonstigen Hindernissen vermindert. Daneben sticht vor allem der überdimensionale Timer ins Auge. Gnadenlos tickt das knapp bemessene Zeitlimit nach unten, und lässt sich nur durch kleine Zeit-Boni verlangsamen, Diese Boni lassen sich durch das Rammen von entsprechend gekennzeichneten Fahrzeugen einsammeln, was auch dringend notwendig ist, denn das Zeitlimit ist extrem knapp bemessen. So muss man schon Vollgas geben und alle möglichen Extra`s einsammeln, um eine Chance zu haben, die Checkpoints und das Ziel rechtzeitig zu erreichen.

Daneben machen einem auch noch diverse andere, widrige Umstände zu schaffen. Da wäre zum Beispiel der sogenannte "Rivale". Ein nicht gerade befreundeter Trucker der einem mit seinen Attacken das Leben schwer macht. Dafür gibt`s auch ein paar Extrapunkte wenn man die Ziellinie vor diesem ungemütlichen Zeitgenossen überquert. Dann sind da auch noch weitere Erschwernisse wie etwa die vielen Sonntagsfahrer welche die Strassen bevölkern. Auch Strassensperren und Naturgewalten wie Wirbelstürme oder Steinschläge erschweren einem das termingerechte Erreichen der Zielorte. Hat man es dann aber doch einmal geschafft, den Zielort rechtzeitig zu erreichen, winken einem bei einer guten Zeit, ein paar Extras. So erhält man im Verlauf des Spiels Upgrades für die Hupe oder den Motor.

Neben dem Arcade-Modus gibt`s auch noch den "Parken"-Modus, die "Punktejagd" sowie den "Duell"-Modus. Beim Parken kann man den Albtraum von sicherlich so manchem Fahrschüler nachleben. Mit dem riesigen Truck steht man vor der Herausforderung, in möglichst kurzer Zeit, einen Parcour zu absolvieren. An verschiedenen möglichen und unmöglichen Orten gilt es dann, den Brummi vorwärts oder auch rückwärts auf knapp bemessene Parkfelder zu setzen. Sicherlich ein witziger Modus. Allerdings hat man es nach den 4 Levels dann auch mal gesehen....

18 Wheeler - American Pro Trucker
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

18-Wheeler---American-Pro-Trucker


18-Wheeler---American-Pro-Trucker


18-Wheeler---American-Pro-Trucker


18-Wheeler---American-Pro-Trucker


Admin am 12 Mrz 2005 @ 10:07
oczko1 Kommentar verfassen