GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

CSI - Crime Scene Investigation - Hard Evidence: Review

  Wii 

Das CSI-Franchise ist sicher eines der erfolgreichsten in der internationalen Serienlandschaft. In Miami, New York und Las Vegas gehen David Caruso, Gary Sinise und William Petersen seit Jahren auf Verbrecherjagd und, mindestens genauso erfolgreich, auf Quotenfang. Klar, dass da Spiele zu den CSI-Serien nur eine Frage der Zeit waren, weshalb der neue Ableger CSI: Eindeutige Beweise auch nur das letzte einer ganzen Reihe von CSI-Spielen ist. Wir haben uns die Ganovenjagd auf der Wii nun nach ausführlichem Studium der letzten TV-Staffeln endlich angesehen und sagen euch, warum sie mit der hochkarätigen Fernsehshow wenig gemeinsam hat.

Gleich werd' ich zum Grissom

CSI: Eindeutige Beweise - griffiger Titel, oder? - basiert auf der Ur-CSI-Serie und ist damit in Las Vegas angesiedelt. Dementsprechend kümmern sich die Charaktere um Chefermittler und Insektensammler Gil Grissom um die insgesamt fünf neuen Fälle, die ihr im Spiel lösen müsst. Die Storys, die sich die Entwickler hierfür ausgedacht haben, könnten direkt aus der TV-Vorlage stammen und sind allesamt recht kreativ und einfallsreich erdacht. Vor allem das Finale, der letzte Fall im Spiel, schöpft noch einmal aus dem Vollen.

Das war es nun aber beinahe auch schon mit den guten Dingen, die man über dieses CSI auf der Wii erzählen kann. Der Rest vom Schützenfest fällt nämlich qualitativ rapide ab. Das beginnt bei der Grafik. Die sieht auf der Wii nur unwesentlich schlechter aus als in der Version für die Xbox 360. Liebe Nintendo-Sympathisanten, das ist leider kein Kompliment für die Wii, sondern eher eine Ohrfeige für die generelle grafische Qualität dieses Titels. Die Figuren im Spiel sind enorm detailarm und wirken stellenweise fast ein wenig befremdlich modelliert; nur bei den aus der TV-Vorlage bekannten Charakteren besteht ein gewisser Wiedererkennungswert. Ähnliches gilt für die Schauplätze, die mit teils arg matschigen Texturen überhaupt nicht überzeugen können. Zwar haben sich die Entwickler von Telltale Games, die für recht ordentliche Titel wie die Sam & Max-Reihe bekannt sind, beim Nachbau der Kulissen Mühe gegeben, aber dennoch will der Funke der Begeisterung so gar nicht überspringen.

Wo ist die Tatwaffe? Da, wo der Pfeil grün wird!

Was genau müsst ihr im aktuellen CSI-Spiel machen? Nun, ihr müsst Tatorte untersuchen, Zeugen befragen und Hinweise im Labor entschlüsseln. Ihr könnt Schusswechsel nachstellen und sogar ganze Fahrzeuge auf den Kopf stellen, um dem Täter näherzukommen. Das klingt in der Theorie recht spannend, ist aber arg öde und vor allem absolut nicht fordernd umgesetzt. Halbwegs geübte Spieler schaffen die fünf Fälle an einem ausgedehnten Nachmittag.

CSI - Crime Scene Investigation - Hard Evidence
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tobias Kuehnlein


CSI---Crime-Scene-Investigation---Hard-Evidence


CSI---Crime-Scene-Investigation---Hard-Evidence


CSI---Crime-Scene-Investigation---Hard-Evidence


CSI---Crime-Scene-Investigation---Hard-Evidence


Tobias Kuehnlein am 30 Jul 2008 @ 16:44
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen