GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Celebrity Sports Showdown: Review

  Wii 

Die Wii wird mittlerweile fast jede Woche von einer neuen Minispielsammlung heimgesucht, die lustlos bereits Gezeigtes wiederholt. Nun versucht EA mit Celebrity Sports Showdown, ein wenig Glamour in die Angelegenheit zu bringen, was zumindest teilweise funktioniert.

Wenn Stars nichts zu tun haben...

Mit Celebrity Sports Showdown hat EA eine Minispielsammlung in Petto, die euch in die Welt der Reichen und Schönen entführt. Mit über zehn in Europa mehr oder minder berühmten Personen von Avril Lavigne bis Nelly Furtado absolviert ihr hier zwölf unterschiedliche Sportarten, die allesamt auf das Simpelste reduziert wurden, um möglichst zugänglich zu sein.

Am meisten Spass machen dabei vor allem die Ballsportarten, zumal EA hier geschickt Varianten ausgewählt hat, die bisher nur selten gesehen wurden. So schmettert, pritscht und baggert ihr euch beim Beachvolleyball durch den Sand, haut euch federbesetzte Kugeln beim Badminton um die Ohren oder verpasst euch beim grossartigen Arena-Völkerball gegenseitig blaue Flecken. Dabei ist das Steuerungskonzept immer gleich: Schwingt ihr die Fernbedienung, wird der Schläger geschwungen beziehungsweise der Ball angenommen oder geworfen.

Je nach Sportart werden bei unterschiedlichen Gesten auch spezifische Techniken angewendet. So wird das Pritschen durch eine horizontal gehaltene Wiimote, die nach oben geschwungen wird, ausgeführt. Beim Badminton habt ihr die Möglichkeit, zwischen Vor- und Rückhand zu entscheiden. Darüber hinaus bietet Völkerball als einzige Ballsportart auch ein freies Bewegen an.

Konkurrenzkampf

Wer lieber abseits von Bällen spielt, kann sich beim Schlauch-Rafting, Wildwasserkanu, Hindernisrennen, Slalom-Showdown, Höhenrausch und im Flieger-Asse-Modus ein Rennen mit den Gegnern liefern. Auch hier ist das grundlegende Steuerungskonzept ähnlich. Per Neigung manövriert ihr euch um die Kurven, und per Knopfdruck oder durch das Schütteln der Wiimote könnt ihr spezielle Aktionen durchführen.

So wird das Schlauch-Rafting durch wildes Herumhüpfen immer zu einem hektischen Spass. Der Grund dafür liegt in den Sternen, die ihr einsammeln müsst, um zu gewinnen. Jene können den Kontrahenten nämlich durch ständiges Draufhüpfen abgenommen werden. Auch beim Höhenrausch geht es nicht nur darum, eine Wand hinaufzuklettern. Immer wieder fallen Minen herunter oder versperren wandernde Hindernisse den Weg zum Ziel. Ferner könnt ihr den Konkurrenten mit Steinen bewerfen, wodurch dieser kurz aussetzen muss.

Celebrity Sports Showdown
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Patrik Nordsiek

Badminton---sch%c3%b6n-und-schnell
Badminton - schön und schnell

LeAnn-Rimes-beim-Skifahren
LeAnn Rimes beim Skifahren

Fergie-und-Nelly-Furtado-beim-V%c3%b6lkerball
Fergie und Nelly Furtado beim Völkerball

Verstecken-n%c3%bctzt-nichts
Verstecken nützt nichts

Patrik Nordsiek am 12 Nov 2008 @ 01:22
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen