GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Crash Bandicoot: Review

  Nintendo GameCube 


Nun ist es soweit. Wir dürfen Crash Bandicoot zum ersten Mal auf dem Gamecube Gassi führen. Nach seiner Karriere als Rennfahrer und Funspieler kehrt Crash jetzt zu seinen Wurzeln zurück. Im klassischen Jump´n Run Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex darf wieder Jagd auf Neo Cortex und seine bösen Brüder gemacht werden. Mit von der Partie ist auch wieder sein niedliches Schwesterchen Coco.



Wo bleibt der böse Hund?

Schon das Intro macht uns darauf aufmerksam dass Crash nicht mehr von den Naughty Dog Brüdern reanimiert und auf die Welt zurückgeholt wurde. Schade eigentlich, die Jungs haben immer gute Arbeit geleistet. Aber um eines vorweg zu nehmen: Travellers Tale, das neue Entwicklerteam, hat seine Hausaufgaben nicht weniger gut gelöst.

Das Märchen begann vor etwas mehr als 5 Jahren. Es war ein kalter Herbssttag im Jahre 1996 als mir das erste Crash Bandicoot Spiel ins Haus flatterte. "Wow, macht das Spass! Schau nur, wie niedlich der Kleine animiert ist". Diese Worte stammten von meiner weiblichen Begleitung, die das Spiel als erste probespielen durfte. Genau ein Jahr darauf wurde von Naughty Dog der zweite, wiederum ein Jahr später der dritte Teil veröffentlicht. Immer mit kleinen, aber feinen Verbesserungen. Im Jahr 1999 kam dann nicht der erwartete vierte Teil, sondern mit "Crash Team Racing" ein Klon von Super Mario Kart. Auch im neuen Millennium wartete man vergeblich auf einen echten Nachfolger zum dritten Teil. Stattdessen wurde mit Crash Bash ein Fungame veröffentlicht. Nun steht der Nachfolger zum Klassiker in den Läden.

Grafik

An der Grafik gibt es nichts auszusetzen. Auf den ersten Blick sieht man zwar nicht Quantensprünge im Vergleich zu den Vorgängern, aber je mehr man spielt, desto auffälliger werden die Verbesserungen. Crash scheint nicht gealtert zu sein und ist fit wie eh und je. Die Animationen sehen wieder umwerfend aus und das Leveldesign wurde vielfältiger, bleibt aber trotz allem linear.

Die 5 Welten unterscheiden sich gewaltig voneinander. Jede Welt ist für sich ein kleines Kunstwerk. Crash und Coco dürfen sich sowohl im Wasser, als auch in der Luft oder ganz normal auf der Erde bis zu Neo Cortex und seinen Untertanen vorkämpfen. Die Unterwasserlevels, die unter anderem auch mit einem U-Boot zu meistern sind, sind wunderschön gemacht und unterstreichen die Grafikpower des GCs. Aber auch die anderen Levels brauchen sich grafisch nicht zu verstecken. Crash selbst, besteht aus so vielen Polygonen wie nie zuvor, was seine Bewegungen noch geschmeidiger, flüssiger und schöner macht. Seine Haltung, seine Grimassen und seine witzigen Animationen lassen den Spieler von Zeit zu Zeit etwas schmunzeln.

Crash Bandicoot
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Crash-Bandicoot


Crash-Bandicoot


Crash-Bandicoot


Crash-Bandicoot


Admin am 12 Mrz 2005 @ 10:24
oczko1 Kommentar verfassen