GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ferrari - The Race Experience: Review

  Wii 

Mark Cales grosse Leidenschaft sind aufbäumende Pferde. Besonders, wenn sie rot lackiert sind, statt der vier Hufen vier Räder haben und von Piloten über allerlei Kurse gepeitscht werden. Vor zwei Jahren feierte System 3 einen Achtungserfolg mit Ferrari Challenge - obgleich Grafik, Sound, Steuerung und Esprit des Rennens nur im Mittelfeld lagen. Nach der Wii-Mogelpackung Ferrari Challenge Deluxe, die mit Ausnahme der Hülle de facto der Vorgänger war, schickt sich Ferrari - The Race Experience an, der Wii endlich eine brauchbare Simulation zu schenken.


Worum es geht dürfte klar sein: Ihr kurvt und zirkelt mit einem Schlitten der Scuderia Ferrari über Rundkurse und müsst möglichst als Erster die Ziellinie überqueren. Ferrari - The Race Experience ist dabei im Kern mehr Arcade-Flitzer als Hochglanz-Rennsimulation. Zwar gibt es nun auch ein Schadensmodell, das wirklich sehr gut umgesetzt wurde und von kleineren Verbeulungen bis hin zum Abreissen der Motorhaube alles beherrscht, was man sich wohl bei Gran Turismo 5 gewünscht hätte. Doch Bremspunktfindung, Gasdosierung und Lenkung orientieren sich mehr an Konsorten wie Need for Speed denn GTR 2.

Ferrari - The Race Experience Bild

Spielspass-Einerlei

An Spielmodi erwartet euch ein bekannter, schmackhafter Cocktail: Schnelles Rennen, Arcade-Rennen, Meisterschaften, Zeitfahren. Am meisten werdet ihr wohl mit dem Arcade-Modus zu tun haben. Die Rennen sind schnell, spassig und durchaus herausfordernd. Die Gegner reagieren nun etwas cleverer als noch in der 2008er Auflage, beherrschen Finten und gehen auch mal das Risiko ein, bei einer etwas höheren Pace eventuell von der Piste zu rutschen.

In der Meisterschaft - also mehreren Rennen hintereinander mit Gesamtwertung - reagieren die CPU-Kontrahenten konservativer und nehmen lieber ein paar Punkte mit, als volle Attacke zu fahren.

Das Zeitfahren kommt ohne CPUs aus, und ist wohl der unmotivierendste Spielmodus von allen. Wer fährt schon gerne alleine umher - so ganz ohne Anreiz, ohne eine Möglichkeit, sich effektiv zu verbessern?

Ferrari - The Race Experience
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Wendorf

Daniel Wendorf am 29 Dez 2010 @ 17:56
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen