GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Final Fantasy - Crystal Chronicles: Review

  Nintendo GameCube 


Lange ist es her seit ein Final Fantasy wieder für eine Nintendo Konsole erschienen ist. Nun, nach etlichen Jahren, ist es wieder so weit und Square-Enix serviert den Fans

Crystal Chronicles

, das sich allerdings von den herkömmlichen Final Fantasys abhebt und sich dementsprechend auch anders spielt. Ein komplexer Multiplayer, ausführliche GBA Linkfunktionen und einem dynamischen Gameplay sollen die Fans auch von diesem Produkt überzeugen.



Final Fantasy: Crystal Chronicles

Vor langer, langer Zeit wurde die Welt von einem so genannten Miasama verschlungen. Schon nur eine kleine Berührung kann tödlich enden. Doch die Menschen fanden einen Weg, sich davor zu schützen. Kristalle waren des Rätsels Lösung, die eine Art Schutzfeld vor dem Miasama bieten. Jedes Dorf auf dieser Welt hat einen solchen Kristall, die die Bewohner vor dem Unheil schützen. Jedoch ist die Macht eines solchen Kristalls nicht unerschöpflich und die Dorfbewohner müssen die Aura des Kristalles jedes Jahr aufs Neue erfrischen. Dies erreicht man, indem man die Kristalle mit Myrrhe reinigt. Leider ist Myrrhe nicht gerade leicht aufzufinden und man muss auch schon mal in dunklen Verliessen oder hinter Bergen suchen. Diese Aufgabe übernehmen in jedem Dorf junge Männer und Frauen, die in die grosse, weite Welt aufbrechen, um nach Myrrhe zu suchen.

Und genau hier kommt der Spieler zum Einsatz. Ihr schlüpft in die Rolle eines solchen Abenteurers und sucht nach Myrrhe, um euer Dorf vor dem Untergang zu retten. Anders als in herkömmlichen Final Fantasys, übernimmt man also nur eine kleine Rolle und anstatt eine ganze Welt zu retten, müsst ihr in Crystal Chronicles lediglich euer eigenes Dorf beschützen. Wer also eine komplexe Story mit Intrigen, bevor stehenden Weltuntergängen und derartigen Sachen erwartet, wird leider enttäuscht. Aber auch wenn die Geschichte rund um diese Welt nicht so komplex zu sein scheint, macht es diese umso sympathischer für den Spieler, da es halt nur ein kleines Abenteuer in einer fantasiereichen Welt ist.

Die Qual der Wahl

Bevor man das Spiel startet, muss man sich zuerst für den richtigen Charakter entscheiden. Vier Rassen mit jeweils zwei Geschlechtern mit je vier verschiedenen Aussehensmöglichkeiten stehen euch zur Auswahl. Jede Rasse hat seine eigenen Stärken und Schwächen, während die Geschlechter und das Aussehen nur nebensächlich sind. Ausserdem könnt ihr auch noch den Beruf eurer Eltern wählen. Dies hat zur Folge, dass ihr verschiedene Vorzüge habt. Ist euer Vater zum Beispiel ein Schmied, so könnt ihr stets zu ihm ins Dorf zurückkehren und für wenig Geld Waffen schmieden. In der Charakterauswahl habt ihr viele Möglichkeiten, euer Ebenbild zu gestalten und euren Vorlieben anzupassen.

Final Fantasy - Crystal Chronicles
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Final-Fantasy---Crystal-Chronicles


Final-Fantasy---Crystal-Chronicles


Final-Fantasy---Crystal-Chronicles


Final-Fantasy---Crystal-Chronicles


Admin am 12 Mrz 2005 @ 12:31
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen