GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Freedom Fighters: Review

  Nintendo GameCube 


Im New Yorker Hafen tauchen sowjetische U-Boote auf, kommunistische Invasoren fallen in die Strassen ein. Doch ein durchaus patriotischer Klempner namens Christopher Stone, der den Russen auf der Suche nach einer politischen Aktivistin, doch recht zufällig in die Quere kommt, entschliesst sich gegen die russische Übermacht Widerstand zu leisten. Ob es ihm gelingen wird als Guerillaführer seine Freiheitskämpfer erfolgreich in die Schlacht zu führen, erfahrt ihr in unserem Review.



Story

Die Hintergrundgeschichte von Freedom Fighters basiert auf einem alternativen Geschichtsverlauf. Die Russen haben das Wettrüsten mit den Amerikanern für sich entschieden und den Krieg in Europa durch den Einsatz der Wasserstoffbombe beendet. Jetzt wollen sie in Amerika einmarschieren, ein Land, das sich bisher dem russischen Einfluss entziehen konnte.

Der Klempner Chris Stone, der eigentlich nur seiner Arbeit nachgehen wollte, kann sich erfolgreich vor den Russen verstecken, die nach einer für sie gefährlichen Person mitten in New York suchen. Inspiriert von eben dieser Frau, die es in der ersten Mission zu befreien gilt, entschliesst sich Chris für sein Land zu kämpfen und den Widerstand zu organisieren. Euer Hauptquartier befindet sich in der Kanalisation und dient euch jeder Zeit als Unterschlupf. Von dort aus könnt ihr alle wichtigen Orte schnell erreichen, um so eure Ziele zu verwirklichen. Nach und nach gilt es nun strategisch wichtige Punkte der Stadt zurückzuerobern. So könnt ihr anfangs mit kleinen und später mit immer grösseren Nadelstichen dem System der Russen Schaden zufügen und die Schar euerer Anhänger vergrössern. Amerika lebt wieder und es liegt nun an euch herauszufinden, welche Zukunft die Geschichte für dieses Land bereithält.

Im Spiel habt ihr neben dem Einzelspielermodus auch die Möglichkeit ein Multiplayerspiel zu starten. Hier hat man aber mit weniger Liebe zum Detail gearbeitet. Es gibt mit "Capture-the- Flag" nur einen Spielmodus, bei dem es darum geht die Flagge eine bestimmte Zeit lang zu behaupten. Auch hier könnt ihr euch Soldaten rekrutieren und diesmal entscheidet ihr selbst, ob ihr lieber auf Seiten der Amerikaner in die Schlacht zieht oder ob ihr doch lieber das rote Imperium unterstützt.

Freedom Fighters
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Freedom-Fighters


Freedom-Fighters


Freedom-Fighters


Freedom-Fighters


Admin am 12 Mrz 2005 @ 12:37
oczko1 Kommentar verfassen