GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Harry Potter - Der Gefangene von Askaban: Review

  Nintendo GameCube 


Immer wieder klopft der Zauberlehrling an unsere Tür und versucht sich einen festen Platz in unseren Herzen zu erobern. Nicht immer haben sich die Entwickler Mühe gegeben, um dem quirligen Narbengesicht den Tribut zu zollen, den es eigentlich verdient. Erneut rennen Millionen von Fans in die Kinos, den Buchladen und in den nächsten Game-Shop, um den neuesten Teil der Saga auszukosten.



Story

Harry Potter kehrt für sein drittes Schuljahr nach Hogwarts zurück. Richtig erholen konnte sich der arme Harry nicht wirklich. Die Sommerferien hat er nämlich mit den Dursleys verbracht. Der Aufregung nicht genug, erfährt Harry, dass Sirius Black, der Gefangene von Askaban, aus dem Zaubergefängnis ausgebrochen ist und nach dessen Leben trachtet. Angeblich will er sich an Harry rächen, da dieser "Du-weisst-schon-wen" besiegt hat. Dementoren werden nach Hogwarts geschickt, um die Schule zu schützen und Sirius Black wieder einzufangen. Harry schreckt nicht zurück, sondern macht sich mit Ron und Hermine selbst auf, die Geheimnisse um Black und dessen Flucht aus Askaban zu lüften.

Story "Adé"

Leider wird der Handlungsablauf, der den Geschehnissen im Buch entsprechen soll, im Zeitraffer auf höchster Stufe erzählt. Das Spiel umfasst zwar die gröbsten Szenen der Geschichte, doch wird auf Erklärung, geschweige den einer notwendigen Ausführung, keinen Wert gelegt. So überschlagen sich auf dem Bildschirm die Ereignisse und werden dabei mit zwei kurzen Sätzen kommentiert. Es wird dem Spieler zwar eine im Grunde spannende und interessante spielbare Story geboten, aber das Buch wird man sich mit dem Durchspielen des Abenteuers mitnichten ersparen können. Schade ist es vor allem für diejenigen, welche sich nicht unbedingt direkt mit dem Buch oder Film befassen wollen. Man lässt sie im Dunkeln mit ratlosen Augen sitzen, während sich Fragen wie: "Wer ist? Warum? Von wo? Weshalb?" auf der Stirn einbrennen. Manche mögen es als geschickte Strategie für Kundenfang ansehen, während ich persönlich ein Mindestmass an Übersicht verlange, welche hier ganz einfach fehlt.

Gameplay

Im neuesten Potter-Abenteuer ist Harry nicht alleine unterwegs. Ron Weasley und Hermine Granger stehen unserem Zauberlehrling mit verschiedenen Spezialfähigkeiten zur Seite. Das Trio ist oft zusammen unterwegs, wobei ihr nur einen der Protagonisten steuert. Die anderen folgen mutig und kämpfen Tapfer gegen Feinde mit. Bei Bedarf könnt ihr aber alle Mitläufer schnell durch Knopfdruck auswählen.

Jede Hauptfigur besitzt Spezialfähigkeiten und kann eigene Zaubersprüche erlernen, ohne die ihr nicht weiterkommt. Harry mimt den Sportlichen und kann sowohl über weite Abgründe springen, als auch an Seilen hochklettern. Dessen treuer Freund Ron besitzt die Gabe, Geheimgänge zu entdecken und zu öffnen. Die agile Hermine bereichert das Trio mit ihrem Zauberwissen und ihrer schlanken Statur, mit der sie sich durch schmale Öffnungen zwängen kann. Nicht das ganze Spiel ist jedoch darauf ausgelegt, die Hauptfiguren miteinander agieren zu lassen. Um die verschiedenen Zaubersprüche zu erlernen, werden die Protagonisten auch mal stückweise alleine auf die Suche nach Zauberbüchern geschickt.

Harry Potter - Der Gefangene von Askaban
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Harry-Potter---Der-Gefangene-von-Askaban


Harry-Potter---Der-Gefangene-von-Askaban


Harry-Potter---Der-Gefangene-von-Askaban


Harry-Potter---Der-Gefangene-von-Askaban


Admin am 12 Mrz 2005 @ 12:44
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen