GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Madden NFL 2004: Review

  Nintendo GameCube 


Was ist der Traum eines jeden Amerikaners? Genau! Einmal in seinem Leben will er den Superbowl gewinnen. Einmal den entscheidenden Pass, einmal den wichtigsten aller Touchdowns erzielen. Es gibt nur wenig was einem gebürtigen Amerikaner noch wichtiger ist. Leider erfreut sich Football in Deutschland keinem derart hohen Beliebtheitsgrad wie in den USA. Dennoch versucht EA mit Madden NFL 2004 auch europäischen Spielern den amerikanischen Volkssport Nummer 1 näher zu bringen. Ob es dem Entwicklerteam von EA Sports gelungen ist, die Spieler mit imposanten Neuerungen auf ihre Seite zu ziehen oder ob Madden NFL 2004 doch eher wenig Neues bietet, verrät euch unser Review.



Spielmodi

In dieser Sportsimulation aus dem Hause EA erwartet euch eine Fülle an Spielmöglichkeiten. Für Neueinsteiger wird ein Training angeboten, um die Grundfertigkeiten des Spiels zu erlernen. Wer es jedoch gar nicht abwarten kann, bis seine Mannschaft auf dem Spielfeld steht, der kann ein Schnellspiel starten, und erfahrenere Zocker haben die Möglichkeit eine Saison mit ihrem Lieblingsteam zu beginnen.

Features/Gameplay

Doch nun zu den wirklich entscheidenden wichtigen Weiterentwicklungen und Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger: Mit der Playmaker Control haben sich die EA Entwickler etwas ganz besonderes einfallen lassen. Sowohl in der Offense also auch in der Defense gibt es jetzt eine Vielzahl neuer Aktionsmöglichkeiten. Erkennt man an der Abwehrformation des Gegners, dass man mit der Auswahl seines Spielzuges weniger glücklich war kann man jetzt mit der Playmaker Control diese in Sekundenschnelle noch auf dem Spielfeld ändern. Diese Möglichkeit hat man sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung. Und ich muss sagen, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, ist diese neue Steuerungsmöglichkeit wirklich genial. Hut ab EA, das war gute Arbeit! Denn in einem richtigen Spiel kann es durchaus einmal vorkommen, dass der Playmaker sich während eines Spielzugs spontan für eine andere Spielvariante entscheidet oder, dass Spieler auf dem Feld blitzschnell eine Entscheidung treffen müssen, da sie ein Spielzug des Gegners völlig überrascht hat.

Eine weitere Neuerung, die hier einmal erwähnt werden muss, ist der Owner-Modus. Und der ist mal richtig fett. Die Entwickler haben, so finde ich kann man es am besten ausdrücken, ein kleines Managerspiel in ihre Sportsimulation integriert. Und das ist richtig gut eingebunden. Was kann man nicht alles machen. Von dem Verwalten des Spielkaders und einigen Kleinigkeiten wie z.B. dem Bestimmen der Ticketpreise oder der Regulierung des Kontaktes zu den eigenen Fans ist hier wirklich fast alles möglich. Alle Funktionen aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Reviews nun aber sprengen. Aber auch hier hat EA saubere Arbeit geleistet, so ein Modus hat dem Spiel bisher nämlich noch gefehlt. Mit dieser Komponente setzen die Entwickler auf eine grössere Langzeitmotivation und länger anhaltenden Spielspass.

Madden NFL 2004
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Madden-NFL-2004


Madden-NFL-2004


Madden-NFL-2004


Madden-NFL-2004


Admin am 12 Mrz 2005 @ 13:04
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen