GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Metroid Prime 3 - Corruption: Review

  Wii 

Die Wii sei für Ballerspiele prädestiniert, hiess es vor der Einführung der Konsole. Wirklich überzeugen konnte jedoch noch nicht einmal das heiss erwartete Red Steel - zu aufgesetzt und umständlich war fast alles an der Steuerung, was über Schiessereien hinausging. Das gleiche galt für Call of Duty 3, nur Medal of Honor: Vanguard machte es richtig und verzichtete nahezu auf Wiimote-Schüttel-Firlefanz. Lest hier, wie Metroid Prime 3: Corruption dem Fass den Boden ausschlägt und es anschliessend zum Überlaufen bringt!

Guten Morgen!


Zu Beginn des Spieles erwacht ihr direkt in der Rolle der Samus Aran erst einmal aus dem Tiefschlaf und dürft euch blinzelnd an Bord eures Raumschiffes zurechtfinden. "A drücken, um zu interagieren" erscheint, wenn ihr euer Fadenkreuz über bestimmte Knöpfe schweifen lasst. Ihr werdet euch sicher denken, dass jetzt einfach wie von Geisterhand der jeweilige Knopf gedrückt wird, doch weit gefehlt! Erst einmal erscheint Samus' Arm im Bild, der sich dann tatsächlich frei bewegen lässt! Auf Knopfdruck bewegt sich dann der ausgestreckte Zeigefinger nach vorne und aktiviert die Schaltfläche. Solche Kleinigkeiten sind es, die einen gleich von Beginn an ins Spiel hineinsaugen, und diese Linie wird von den Programmierern konsequent weiterverfolgt.

Metroid Prime 3 - Corruption Bild

Vorwissen


Allerdings ist, bevor wir uns nun näher mit dem Spiel beschäftigen, anzumerken, dass die Handlung stark auf dem Gamecube-Vorgänger aufbaut. Spielerisch beeinträchtigt ein Unwissen über die Hintergründe natürlich nicht - die Spielmechanik wird ja wie gesagt zu Beginn spielend vermittelt. Wer aber genau wissen will, woher die dunkle Samus kommt, welche Rolle die Galaktische Föderation hat und so weiter, der sollte sich den entsprechenden Beitrag bei Wikipedia durchlesen. Aber im Grunde muss man zum Zocken nur wissen, dass Samus Aran eine Kopfgeldjägerin ist. So was wie Boba Fett in weiblich und nicht so bösartig. Aber ähnlich cool.

Kaum merkbares Tutorial

Nun zurück zur Steuerung und der Einführung ins Spielprinzip - dies wurde mit bemerkenswerter Gelassenheit ins Spiel integriert. Wo Red Steel noch mit platten Anweisungen dem Spieler erklärte, dass man jeweils in die oberen und unteren Ecken des Bildschirms gucken soll, so ergibt sich das bei Corruption alles aus dem Zusammenhang. Sich im Cockpit umzuschauen ist notwendig, denn anders kann man ja schliesslich die Knöpfe nicht finden. So fühlt man sich als Spieler von Beginn an nicht bevormundet, sondern hat viel mehr den Eindruck, Zugang zu bekommen zu einer wunderbaren Welt voller Entdeckungsmöglichkeiten.

Metroid Prime 3 - Corruption
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Wille Zante

Metroid-Prime-3---Corruption


Metroid-Prime-3---Corruption


Metroid-Prime-3---Corruption


Metroid-Prime-3---Corruption


Wille Zante am 27 Nov 2007 @ 00:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen