GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

New Super Mario Bros. Wii: Review

  Wii 

Als Nintendo-Jünger der ersten Stunde hat man es in diesen Tagen nicht wirklich leicht. Wii Fit und Konsorten sind ja alles ganz nette Spielereien und es ist durchaus positiv zu bewerten, dass nun selbst Videospiel-Hasser plötzlich vor dem Fernseher Bowling spielen, aber kommt man da als Mario- und Zelda-Liebhaber nicht irgendwie zu kurz? Vor einem Jahr erschien Metroid Prime Corruption und sogar zwei Jahre sind vergangen, seit der Klempner zum ersten Mal Levels in neuen Galaxien erforschte. Dass man noch immer auf einen echten! Wii-Zelda-Titel wartet, sei hier nur am Rande erwähnt. Core-Gamer stauben ihre Wii also einmal pro Jahr gründlich ab und kratzen sich, während sie die diesmal rote Hülle von New Super Mario Bros. Wii in der Hand halten, gedankenverloren hinter dem Ohr. Wieder Mario. 2D? Wo bleibt eigentlich Galaxy 2? Funktioniert mein Super Nintendo noch? Super Mario Land 3, das waren noch Zeiten. Das kann niemand toppen...?!

It feels like home!

Sinnierend schiebt man die Disc in den Schacht, pflanzt sich gemütlich vor den Fernseher und sobald der erste Ton erklingt, ist er wieder da, dieser Zen-Moment, der den wirklich grossen Spielen innewohnt. In einer meditativen Versenkung fühlt man sich zurückversetzt in die alten Kindertage. Gefangen in einer verspielten Welt, in der es so viel zu entdecken gibt, wird man zahlreiche Stunden verbringen, dies ist gewiss. Auch wenn der erste Blick bereits entlarvt, dass hier kaum etwas neu erfunden, sondern vielmehr geschickt neu kombiniert wurde, so verfliegt ein möglicher Anflug von Enttäuschung genau in jenem Moment, in dem er sich zu manifestieren versucht. New Super Mario Bros. Wii ist eine einzige, lange Hommage, nicht nur an die gute alte Zeit, sondern an die Mario-Serie und damit an sich selbst.

Alles beim Alten... Doch halt, einiges ist neu!

Als Vorbild dient der Klassiker Super Mario Bros. 3 und wie so oft, versucht man Prinzessin Peach zu retten. Wie auf einem Spielbrett verschiebt man seine Figur von einem Punkt zum nächsten auf acht unterschiedlichen Oberwelt-Karten - eine neunte kann freigespielt werden. Tropische Levels sind genau so vorhanden wie Unterwasserwelten, Lavahöhlen und eisbedeckte Schneelandschaften. In der Burg wartet jeweils ein erster Zwischengegner, den es, sobald alle Levels durchwandert sind, am Schluss noch einmal zu besiegen gilt. Der Koopa flüchtet knapp vor dem Untergang mit einer fliegenden Festung in die nächste Welt und Mario findet seine Prinzessin "in another castle". Alles wie gehabt!

Mit Pilzen macht sich Mario grösser und mit der Feuerblume kann er Feuerbälle auf die Gegner werfen. Mit der Eisblume kann der Klempner Gegner in Blöcke einfrieren und diese entweder als Plattform benutzen oder sie nach Dingen werfen. Verschwunden sind Frosch- und Waschbärenanzug, dafür gibt es jetzt den Propeller-Helm und einen Pinguin-Anzug. Während sich Mario mit Ersterem in beachtliche Höhe erheben kann, so wird man als Pinguin nicht nur zum Eistänzer, sondern auch zum perfekten Schwimmer. Neben der Fähigkeit ebenfalls Eisbälle zu werfen, kann man auch auf dem Bauch gleiten und so Gegner besiegen oder Mauerblöcke zerstören. Wieder mit dabei ist auch Mini-Mario - letztmals auf der DS-Version - mit dem sich die Figur in winzige Röhren und enge Passagen zwängen oder übers Wasser rennen kann. Ungewöhnlich ist sicherlich auch die Möglichkeit, Stampfattacken und Doppelsprünge auszuführen. Diese Aktionen, die man besonders mit den Mario-3D-Spielen in Verbindung bringt, werden hier ebenfalls mit eingeflochten. Selbst Yoshi wurde nicht vergessen und lässt sich, wie damals bei Super Mario World, als Reittier benutzen. Er kann Gegner verschlingen und ausspucken, den Flatterflug und Eier legen.

New Super Mario Bros. Wii Bild

New Super Mario Bros. Wii
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Severin Auer


New-Super-Mario-Bros.-Wii


New-Super-Mario-Bros.-Wii


New-Super-Mario-Bros.-Wii


New-Super-Mario-Bros.-Wii


Severin Auer am 01 Dez 2009 @ 22:39
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen