GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pikmin 1 - New Play Control: Review

  Wii 

Würde man 100 Spieler fragen, welches GameCube-Spiel sie am unterhaltsamsten fanden, so wären sicherlich auch einige Stimmen darunter, die Pikmin rufen würden. Das erstklassige Echtzeitstrategiespiel konnte eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass dieses Genre auch auf der Konsole eine Daseinsberechtigung hat. Zudem war es witzig, mit viel Charme versehen und ging gänzlich neue Wege, die begeistert von der Spielerschar und den Kritikern gleichermassen aufgesogen wurden. Kein Wunder also, dass auch für die Wii eine Umsetzung geplant war. Mittlerweile ist der Titel erhältlich und auch wir haben uns erneut mit dem Klassiker beschäftigt.

Die Hintergrundgeschichte ist nach wie vor herrlich abgedreht. Als Captain Olimar landet ihr in der Rolle eines Weltraumpiloten notgedrungen auf einem fremden Planeten, denn euer Schiff kollidiert dummerweise mit einem Asteroiden, weil euer Autopilot nicht gut genug aufpasst. Na prima, das Schiff wird beim Aufprall stark beschädigt, wichtige Bestandteile des Fliegers liegen nun weit verteilt in der fremden Welt. Zu allem Überfluss reicht der Sauerstoff von Olimars Raumanzug auch nur noch für 30 Tage aus. Eile ist geboten, doch wie soll er das alleine anstellen?

Ihr steuert nun den drolligen kleinen Captain, der auf der fremden Welt schnell erkennt, dass er sehr klein im Vergleich zu den anderen Lebewesen und Pflanzen ist. Doch ihr entdeckt rasch eine merkwürdige Zwiebel, die auf drei Beinen steht. Daneben erblickt ihr etwas verborgen eine kleine Pflanze, die gerade noch aus dem Boden schaut. Mal eben an der Blüte gezogen und schwups, habt ihr ein kleines, rotes Lebewesen zu Tage gefördert, das Olimar so noch nie gesehen hat. Er benennt die Lebensform nach einer speziellen Karotte, die auf seinem Heimatplaneten vorkommt - Pikmin. Zu Beginn noch etwas unsicher, beginnt Olimar nun, mit dem merkwürdigen Wesen zu experimentieren. Schon bald entdeckt der kleine Raumschiff-Captain, dass die Blütenwesen seinen Befehlen gehorchen und sich für ihn als nützliche Helfer erweisen könnten.

Ihr beginnt das Abenteuer zunächst mit einem Pikmin. Es gilt nun, eine stattliche Anzahl von weiteren Pikmin zu züchten, die euch bei der Suche und dem Transport der zu findenden Raumschiffteile behilflich sein können. So verschiebt ihr Kartonkisten mit den Lebewesen, reisst Wände ein oder baut Treppen und sogar Brücken. Spannend wird es, wenn sich euch feindlich gesonnene Tiere entgegenstellen. Die Käfer und Vögel sind riesengross, rasch wird euch klar, wie klein ihr auf dieser Welt sein müsst.

Pikmin 1 - New Play Control
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Birgit Grunow

Pikmin-1---New-Play-Control


Pikmin-1---New-Play-Control


Pikmin-1---New-Play-Control


Pikmin-1---New-Play-Control


Birgit Grunow am 27 Feb 2009 @ 02:47
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen