GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Red Steel: Review

  Wii 

Bei Red Steel handelt es sich neben dem neuesten Zelda-Ableger wohl um das meist erwartete Spiel auf der neuen Wii-Konsole. Vor allem mag dies daran liegen, dass sich hier zeigen soll, wie tauglich die Steuerungskombination aus Remote und Nunchuk für das Shooter-Genre wirklich ist. Wir haben einen Ausflug in das Reich der Yakuza-Fehden und Schwertkämpfe für euch unternommen.

Meine Braut, ihr Vater und ich

Die Handlung des heiss erwarteten Red Steels ist schnell erklärt: Ihr seid mit eurer Freundin, der Tochter eines Yakuza-Bosses, zu einem Abendessen verabredet, als die Schergen einer verfeindeten Familie das Restaurant stürmen und eure Freundin entführen. Diese müsst ihr dann natürlich mit Hilfe ihres Vaters retten.

Abgesehen von den in 2D-Comicgrafik gehaltenen Zwischensequenzen erlebt ihr das Geschehen ausschliesslich aus der Ich-Perspektive. In einem etwas aufdringlich ins Spiel integriertem Tutorial werdet ihr über das erste Viertel der Handlung nach und nach in die Steuerung eingeführt. Dies beginnt damit, dass eure Freundin euch vor einem Aquarium auf verschiedene Fische hinweist, auf die ihr dann mit der Wiimote zeigen müsst. Danach führt sie euch zum Restaurant, wo ihr Vater schon wartet, und ihr folgt ihr - natürlich unter Einsatz des Nunchuk-Analogsticks. Der Rest ist schnell erklärt: die beiden anderen Knöpfe am Nunchuk dienen dem Springen und Ducken, mit einem Schwung nach oben öffnet ihr Türen, ladet Waffen nach und wechselt sie gegen herumliegende ein.

Auch könnt ihr Tische umschubsen und sie als Deckung nutzen. Die Wiimote dient derweil dem Zielen und Schiessen, welches stilgemäss über den B-Knopf abläuft. Auf dem digitalen Steuerkreuz liegt der Waffenwechsel (von denen könnt ihr immer nur zwei tragen) und der Einsatz von Granaten. Mit dem A-Knopf legt ihr eure Waffe für genaueres Zielen an und eine Vorwärtsbewegung zoomt bei allen Waffen ausser dem Schwert rein, ausserdem wird das anvisierte Ziel automatisch verfolgt. Schaltet ihr dann im späteren Spielverlauf mit einer zusätzlichen Rückwärtsbewegung den Focus Time-Modus ein, könnt ihr mit entsprechend angespeicherter Focus-Energie die Zeit anhalten und mehrere Gegner nacheinander auswählen, die dann nach Deaktivieren der Focus Time alle blitzschnell ausgeschaltet oder entwaffnet werden.

Red Steel Bild

Red Steel
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Wille Zante

Red-Steel


Red-Steel


Red-Steel


Red-Steel


Wille Zante am 24 Dez 2006 @ 15:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen