GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Skylanders - Trap Team: Review

  Wii 

Activision möchte der Erfolgsgeschichte von Skylanders jetzt ein weiteres Kapitel hinzufügen. Die neueste Episode mit dem Namen Trap Team soll die Fans mit einigen frischen Ideen abermals vor den Bildschirm fesseln - und deren Geldbörsen öffnen.

Kopfgeldjäger in den Skylands

Stellt euch mal folgendes Szenario vor: Ihr brütet in eurer Firma die Idee für ein neues Produkt aus, das es in dieser Form zuvor noch nicht gab. Das Risiko ist nicht gerade klein, dennoch entscheidet ihr euch dafür, es auf den Markt zu bringen. Drei Jahre später könnt ihr allen Kritikern eine lange Nase drehen, denn das besagte Produkt hat in der Zwischenzeit einen Umsatz in Höhe von mehr als 2 Milliarden US-Dollar eingebracht. Genau so - oder zumindest so ähnlich - muss es dem Publisher Activision in den vergangenen Jahren mit der Skylanders-Marke gegangen sein. Es ist daher nur logisch, dass jetzt mit Trap Team eine weitere Episode des erfolgreichen Toys-to-Life-Prinzips erscheint. Doch stellt sich zwangsläufig die Frage, ob mittlerweile nicht gewisse Abnutzungserscheinungen auftreten.

Skylanders - Trap Team Bild
Bevor wir euch eine Antwort auf diese Frage geben, wollen wir ganz nüchtern an die Angelegenheit herangehen. Skylanders: Trap Team ist im Kern das gleiche Spiel wie schon seine drei Vorgänger. Ihr stellt eine der zahlreichen Actionfiguren auf ein spezielles Portal (Podest), und wenige Augenblicke später erwacht diese Figur auf dem Bildschirm zum virtuellen Leben. Dort muss man sich in bewährter Hack-and-slay-Manier durch unzählige Levels kämpfen, sammelt dabei Erfahrungspunkte für den Stufenaufstieg und schaltet sowohl neue Fertigkeiten als auch Accessoires frei. An diesem Spielprinzip hat sich auch bei Skylanders: Trap Team nichts geändert, und auch das besagte Toys-to-Life-Prinzip hat wenig von seiner Faszination verloren.

Wer bereits mit einem langen Aber gerechnet hat: hier kommt es schon. Denn die neueste Skylanders-Episode kehrt dieses Prinzip wieder um, zumindest teilweise. Das Fundament hierfür liefert bereits die Hintergrundgeschichte. Der Oberfiesling Kaos hat mehrere Schwerverbrecher aus einem Gefängnis befreit, die fortan die Skylands unsicher machen. Eure Aufgabe ist es natürlich, diese Schurken einzufangen. Sobald ihr auf einen der Gefangenen trefft, kommt es zu einer Art Mini-Bosskampf. Wenn ihr diesen für euch entscheidet, könnt ihr den Gegner in einer Falle gefangen nehmen. Diese Fallen steckt ihr in Form von kleinen Plastikteilen in das Portal, auf dem auch eure Actionfiguren stehen. Fortan leuchtet diese Falle und gibt hin und wieder - mehr oder weniger lustige - Kommentare von sich. An bestimmten Stellen könnt ihr die Schurken wieder freilassen und im Kampf auch selbst steuern. Das ist prinzipiell eine nette Idee, doch leider ist uns der zur Verfügung gestellte Zeitrahmen etwas zu klein. Letztendlich fühlen sich die neuen Fallen daher lediglich wie eine Art Power-up an. Da haben die Entwickler einiges an Potenzial verschenkt.

Skylanders - Trap Team
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andre Linken

Andre Linken am 20 Okt 2014 @ 17:15
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen