GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

So Blonde: Review

  Wii 

Weiblich, ledig, jung und blond sucht ein Hotel und einen Schminkspiegel. In So Blonde steuert ihr eine süsse Blondine über eine sehr merkwürdige Insel. GBase hat sich das neue Adventure für die Wii genau angeschaut.

"Ein Mädchen sollte sich niemals von seiner Handtasche trennen!", wenn Sunny Blonde solche für sie typischen Sätze sagt, stammen sie von einer hochkarätigen Sprecherin. Denn für das Adventure So Blonde hat Publisher dtp Gabrielle Pietermann engagiert. Bekannt geworden ist Pietermann als deutsche Stimme von Hermine Granger aus Harry Potter.

Hübsch, verwöhnt und gelangweilt

Sunny Blonde ist ein hübscher, verwöhnter Teenager, der mit seinen Eltern eine Kreuzfahrt macht. Während dieser langweilt sich Sunny beinahe zu Tode und sie glaubt, auf dem völlig falschen Dampfer zu sein, denn auf dem Schiff sind ihrer Meinung nach nur Greise. Da scheint es ja beinahe ein glücklicher Zufall zu sein, dass Sunny beim nächsten Sturm auf hoher See mit einem Rettungsboot ganz aus Versehen über Bord geht.

Als das Mädchen wieder zu sich kommt, findet sie sich am Strand einer Insel wieder. Und ihre erste Sorge besteht darin, ihr Make-up und ihre Frisur wieder in Ordnung zu bringen. Popowackelnd macht sich die süsse Blonde also auf die Suche nach ihrer Designerhandtasche. Vielleicht hat sie ja Glück und das gute Stück ist angespült worden. Und tatsächlich: Sie hängt ganz in der Nähe in einem Baum. Mit dem im Rettungsboot befindlichen Bootshaken ist das Täschchen auch schnell heruntergeholt und wieder an Sunnys Seite.

Nie ohne Make-up, Nagelfeile und Handy

Glücklicherweise sind alle überlebenswichtigen Dinge auch noch darin: Make-up, Nagelfeile und Handy. Nur der Schminkspiegel fehlt. Tja, aber ohne den kann sich Sunny nicht schminken und sie weigert sich, auch nur einen Schritt in Richtung Zivilisation zu tun, ehe sie ihr holdes Antlitz nicht wieder vollständig in Ordnung gebracht hat.

Zum Glück findet ihr schnell eine halbierte Kokosnuss. Für alle, die sie nicht sofort entdecken und zu faul zum Suchen sind, liegt auf der +-Taste praktischerweise die Hotspot-Anzeige. Ein dezentes Blinken wie von einem kleinen Edelstein zeigt euch alle wichtigen Stellen an. Gefundene Gegenstände werden wie gewohnt im Inventar abgelegt und sind dort teilweise auch miteinander kombinierbar, indem man sie einfach aufeinanderzieht. Ein Vibrieren der Wii-Fernbedienung zeigt euch an, dass ihr mit einer Kombination von zwei Gegenständen richtig liegt. Die Fundsachen können je nach Aufgabe auch mit der Spielumgebung kombiniert werden.

So Blonde
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Sandra Alter

So-Blonde


So-Blonde


So-Blonde


So-Blonde


Sandra Alter am 02 Jun 2010 @ 16:44
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen