GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

WWE Day of Reckoning: Review

  Nintendo GameCube 

Wrestling geht auf dem Gamecube bereits in die dritte Runde und versucht erneut die zahlreichen Fans zu begeistern. Während Wrestlemania X8 noch mit einem etwas holprigen Gameplay zu kämpfen hatte, scheiterte Wrestlemania XIX mit seinem Ausflug in die Arcade-Gefilde. Wiederum kriegt der Gamecube als erster sein Wrestling-Spiel und versucht gut zu machen, was gut zu machen ist.



Kontern

Day of Reckoning spielt sich im Grunde immer noch wie seine alten Kameraden. Die abgekarteten Showkämpfe werden ironischerweise auf der Spielkonsole wie echte Ringkämpfe ausgetragen. So werden Griffe angesetzt, Sprünge ausgeführt, Schläge eingesteckt und grosse Sprüche geklopft, bis ihr euren Finisher ansetzen könnt und den Gegner für drei lange Sekunden auf den Mattenboden pinnt.

Jeder Wrestling-Star hat natürlich sein Repertoir an verschiedenen Moves, die ihn genau so unverkennbar werden lassen, wie deren groteske Verkleidung. Mit dem A-Knopf werden leichte und schwere Griffe angesetzt. Bietet der leichte Griff meist eine sichere Angriffsmöglichkeit, sollte euer Gegner für einen schweren Griff doch schon etwas geschwächt sein, damit ihr euren Move erfolgreich durchziehen könnt. Da ihr den A-Knopf dafür etwas länger gedrückt halten müsst, bietet sich eurem Gegner die Gelegenheit zu kontern. Auch ihr könnt mit dem richtigen Timing und den L- und R-Tasten diverse Schläge abwehren und einige Attacken in Gegenangriffe ummünzen.

Seid ihr in einen Haltegriff geraten, bedient sich Day of Reckoning bei der Smackdown-Reihe und ihr dürft versuchen, durch schnelles Drücken des A-Knopfes, dem angesetzten Schmerzbringer zu entkommen. Habt ihr gegen Computer-Gegner nur ungeschwächt eine richtig gute Chance, entwickelt sich gegen menschliche Gegner ein regelrechter Button-Smashing-Kampf, wobei das Entkommen nicht wirklich einfacher wird. Wie ihr wohl bereits erkannt habt, ist der A-Knopf einer euer besten Freunde im Ring. Denn auf ihn werdet ihr auch drücken, um einem Pin zu entkommen oder einfach nur euren Arsch wieder hoch zu kriegen.

Show

Habt ihr euch mit der Steuerung, die eingängig und absolut leicht erlernbar ist, angefreundet, könnt ihr einen schönen Move nach dem anderen aus dem Sack zaubern und eine regelrechte Show entstehen lassen. Wildes Ausführen des immer gleichen Moves muss nicht sein und langweilt sowieso ziemlich schnell. Trotzdem solltet ihr den Gegner nicht unterschätzen. Dieser kontert ebenso geschickt und häufig, wie es gerade noch akzeptierbar ist.

WWE Day of Reckoning
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

WWE-Day-of-Reckoning


WWE-Day-of-Reckoning


WWE-Day-of-Reckoning


WWE-Day-of-Reckoning


Admin am 12 Mrz 2005 @ 16:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen