GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Wii Sports Resort: Review

  Wii 

Dass Wii Sports Resort in den Charts sehr schnell nach vorne stürmen würde, darauf hätten die Buchmacher sicherlich keine tollen Quoten vergeben. Denn selten war ein kommerzieller Erfolg so absehbar wie bei diesem Titel. Ist es denn überhaupt verwunderlich, dass ein Spiel, welches sowohl Hardcoregamer als auch Gelegenheitsdaddler gleichermassen an die Mattscheibe zu holen versteht, sich gut verkaufen würde? Der Vorgänger Wii Fit hatte nur etwas mehr als eine Handvoll unterschiedlicher Sportarten zu bieten und bot vielen Spielern dennoch monatelang die längste Motivation.


Nun also die um Wii MotionPlus erweiterte Version. Erweitert? Nun, das ist nicht ganz korrekt, denn aus Wii Fit sind nur noch zwei Disziplinen übrig geblieben. Golf und Bowling warten jedoch mit der umfangreicheren Steuerung auf und lassen sich daher wesentlich genauer spielen im Vergleich zu den Versionen, die in Wii Fit vorhanden waren. Optisch jedoch gleichen sich die Events sehr, sind kaum voneinander zu unterscheiden. Doch hier wird dennoch der gravierende Unterschied in der Handhabung deutlich. Nehmen wir als Beispiel das Bowling.

Im Vorgänger konnte man die Kugel lediglich werfen und dann den Drall bestimmen, mit dem die Kugel die Pins treffen sollte oder den Schwung erhält, um an Hindernissen vorbeizukommen und andere prekäre Situationen zu lösen. Nun jedoch könnt ihr mit der erweiterten Steuerung deutlich sehen, wie beweglich der Arm eures Charakters im Spiel ist. Und das wirkt sich dann auch auf das Spiel selbst entsprechend aus. Witziges Detail am Rande: das umständliche Verschieben der Ziellinie fällt nahezu flach, da die Figur nun bereits versetzt steht, statt wie sonst üblich mittig auf der Bahn. Eine sinnvolle Neuerung, die etwas Zeit spart. Neue Spielmodi jedoch gibt es nicht, lediglich leichte Änderungen sind dort zu verzeichnen, wie bewegliche Hindernisse oder die Tatsache, dass jetzt ständig 100 Pins bei den Powerwürfen herumstehen, die es abzuräumen gilt.

Einige neue Events erfreuen das Auge im Hauptmenü. Im Testverlauf zeigte sich jedoch, dass erneut wieder nur eine knappe Handvoll davon regelmässig im Einsatz war. In den Schwertkampfduellen, die uns an die alten American Gladiator-Kämpfe erinnerten, hauten wir uns gegenseitig von der Plattform ins kühle Nass, beim Bogenschiessen versuchten wir, uns mit Witzen aus der Konzentrationsphase zu bringen. Die Tischtennisduelle gehörten mit zu den lautstärksten und schweisstreibendsten Duellen der Redaktionsgeschichte. Mann gegen Frau, das ultimative Duell. Und die virtuellen Bälle flogen wie wild über die Platte. Ursprünglich haben wir es noch bedauert, dass dafür offenbar die Tennisduelle gestrichen wurden. Doch mittlerweile müssen wir doch festhalten, dass die Matches an der Platte deutlich spassiger und auch spannender sind als die Events auf dem grünen Rasen.

Wii Sports Resort
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Birgit Grunow

Wii-Sports-Resort


Wii-Sports-Resort


Wii-Sports-Resort


Wii-Sports-Resort


Birgit Grunow am 16 Aug 2009 @ 15:59
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen