GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Wario World: Review

  Nintendo GameCube 


Steuerung

Wario hat eine ganze Palette von Bewegungen auf Lager, die ihr wie folgt steuert:
Mit dem A Knopf hüpft ihr herum, durch zweimaliges drücken könnt ihr einen Salto ausführen. Herumliegende Münzen werden per L Knopf eingesaugt. Ist ein Gegner bewusstlos, hebt ihr ihn mit der B Taste hoch und schleudert ihn auf herumstehende Gegner oder schwingt ihn um euch herum. Die Steuerung ist gut gelungen und recht eingängig.

Grafik & Sound

Wie schon beim Gameplay erwähnt, kommt Wario World als old-school 2-D Jump and Run mit 3-D Grafik daher. Theoretisch ist die Grafik 3-D, man kann sich aber nur nach links und rechts bewegen. Manchmal kann man zwar in eine hintere Ebene gehen, aber nie frei nach vorne und hinten. Die ganzen Grafikeffekte können durchaus überzeugen, auch wenn die Gamecube Hardware zu deutlich mehr im Stande wäre. Besonders die Licht/Schatten Effekte sind schön gelungen. Die Schattenseite der Grafik sind jedoch die schwammigen Texturen, die gar nicht zur gelungenen Grafik passen wollen. Wie es typisch für den Gamecube ist, läuft das Game ständig flüssig über den Bildschirm.

Musikalisch ist man ja von Nintendo stets an eine hohe Qualität gewohnt und der Spieler wird auch bei Wario World nicht enttäuscht. Die Hintergrundmusik hat wie bei Super Mario Sunshine Ohrenwurm Potential und passt gut zu den Levels. Die Soundeffekte sind anständig und Warios Sprüche, die leider in Englisch sind, sind witzig. Der Sound ist also durchaus gelungen.

Wario World
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Wario-World


Wario-World


Wario-World


Wario-World


Admin am 12 Mrz 2005 @ 16:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen