GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

E3 Expo 2006: Reportage zur Nintendo Pressekonferenz

  Wii 

Vor einem Jahr zeigte Nintendo zum ersten Mal seine neue Konsole. Noch am Morgen vor der dazugehörigen Konferenz tauchte ein erstes Bild im Netz auf, welches die "Revolution" erstmals zeigte. Als Satoru Iwata Stunden später dann wirklich genau diesen Plastikkasten hinter seinem Rücken hervorzauberte, war die Begeisterung genauso gross wie die Bewunderung. Doch was fehlte, das war der Controller, welcher die eigentliche "Revolution" beinhalten sollte. Monate später wurde schliesslich dieses grosse Geheimnis enthüllt. Gezeigt wurden allerdings auch zu diesem Zeitpunkt noch keine Games. Der Fokus lag klar auf dem Freihand-Controller und den Ideen, welche theoretisch umgesetzt werden könnten. Kurz vor der diesjährigen E3 wurde schliesslich auch noch der finale Name enthüllt. Fortan soll die Revolution "Wii" genannt werden. Am Dienstag, den neunten Mai 2006 um etwa 18:45 war es nun endlich soweit: Nintendo bat zur Pressekonferenz.

Shigeru Miyamoto dirigiert

Wie vor einem grossen klassischen Konzert hört der Besucher der Konferenz Instrumente, die gestimmt werden. Der Dirigent, in diesem Falle Mastermind Shigeru Miyamoto, betritt die Bühne. In schwarzem Anzug, weissem Hemd und weisser Fliege huscht er auf die Bühne. In seiner rechten Hand befindet sich der Wii-Controller, mit dem Miyamoto auf Knopfdruck die orchestrale Musik ertönen lässt. Er schwingt den Controller durch die Luft, tänzelt grinsend über die Bühne, während hinter ihm auf dem Bildschirm ein Orchester zu sehen ist. Kein normales, wohlverstanden, sondern eines mit typischer Nintendo-Optik. Ob es sich dabei tatsächlich um Ausschnitte eines Spiels handelt, kann nicht genau gesagt werden, da Nintendo bisher keine Angaben hierzu gemacht hat. Die Musik verstummt kurz, Miyamoto verneigt sich und das Publikum klatscht. Im Hintergrund wechselt das Bild vom Orchester zu einem Rennpiste (Excite Truck). Am linken Bildrand ist ein Spieler zu sehen, der den Controller waagerecht hält und diesen nach vorne, hinten und zur Seite neigt, während der Truck auf dem Bildschirm über weite Abgründe springt. Wieder ein Übergang, diesmal zu Ubisofts "Red Steel". Am rechten Bildrand steht ein weiterer Spieler, in seinen Händen hält er beide Controller-Teile. Den rechten Controller, auch Nunchaku-Anhängsel genannt, verwendet er zum Zielen mit der Waffe und anschliessend zum Ausführen von Schwertschlägen. Angreifen und Kontern lautet das Motto, während der Spieler auf der Bühne kräftige Armgymnastik betreibt. Die Musik endet und damit auch Miyamotos Dirigentenauftritt. Er hält noch kurz den Controller in die Luft, verneigt sich erneut und ist bereits wieder hinter der Bühne verschwunden.

E3 Expo 2006 Bild

The Next Leap in Gaming

Am anderen Bühnenrand marschiert Reggie Fils-Aime (Executive Vice President of Sales and Marketing for Nintendo of America.) ins Rampenlicht. Das charismatische Aushängeschild wird durch die Nintendo-Konferenz führen und immer wieder die Vision der japanischen Traditionsfirma verdeutlichen und beginnt sogleich mit dem ersten Hinweis: wenn sich der Zuschauer erhofft, die nächste Generation zu sehen, dann sei er am falschen Platz. Was Nintendo zeigen wird, sei nicht einfach das Nächste, sondern absolut neu. Der nächste Schritt beim Spielen drehe sich nicht um die Optik, sondern um das Spielgefühl.

"...and most of all, the next leap is not about what you see, because what you see is not always what you get. The next leap is about playing, because playing is believing!"

E3 Expo 2006
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Severin Auer

 
Severin Auer am 11 Mai 2006 @ 11:06
oczko1 Kommentar verfassen