GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Gamecube Games 2006: Special

  Nintendo GameCube 

Das Jahr 2006 war für den Gamecube wirklich nur ein ganz schwaches. Noch weniger Spiele sind für den violetten Würfel erschienen und auch die Third-Party-Entwickler sind langsam aber sicher alle abgesprungen. Alle warteten auf die Wii-Konsole und auch Nintendo hat seine Prioritäten auf das neue Zugpferd verlagert. Wenn man aber bedenkt, dass die Wii auch Gamecube-Spiele schlucken kann, ist es mehr als nur legitim die Highlights des letzten Jahres in einer Top 5 noch einmal zu erwähnen.

Battalion Wars

 

Gamecube Games 2006 Bild

GBase-Score


8.0">


8.0



Gleich zu Beginn des Jahres wartete mit Battalion Wars ein echtes Highlight auf die Gamecube-Besitzer. Dass der Titel ein Erfolg wird, war eigentlich schon im vornherein klar. Schliesslich handelt es sich dabei um den Gamecube-Ableger der berühmten Advance Wars-Serie, die auf dem GBA und dem DS bereits grosse Erfolge feiern konnte. Vom Spielprinzip her ist Battalion Wars aber kein Runden-, sondern ein typisches Echtzeitstrategie-Spiel, bei dem es jedoch keinen Basenbau gibt. Der Fokus wurde also klar auf die Action gelegt. Nichtsdestotrotz kommt auch bei Battalion Wars das altbekannte Schere-Stein-Papier-Prinzip zum Einsatz, das Advance Wars-Fans bestens kennen dürften. Für März 2007 ist übrigens bereits einen Nachfolger angekündigt, der jedoch nicht auf dem Gamecube, sondern dem Wii erscheinen wird.

Publisher:

Nintendo
 

Entwickler:

Nintendo
 

Genre:

Taktik
 

Internet:

offizielle Website
 
  

Shopping:

 
 Bei World of Games  
 Bei Amazon.de 

Chibi Robo

 

Gamecube Games 2006 Bild

GBase-Score


7.0">


7.0



Kurz vor dem Sommerloch erreichte uns noch Chibi-Robo, ein Titel mit einem eher unkonventionellen Spielkonzept. Der hungernde Gamecube lechzte geradezu nach neuem Material und der kleine Haushaltsroboter schien für die Aufgabe des Alleinunterhalters wie geschaffen. Im Spiel watschelt Chibi-Robo zwischen den überdimensionalen Möbeln umher, klettert auf Schubladen in die Höhe und durchforscht die Abwasserrohre. Die Aufgabe des Spielers ist das Aufräumen. Papierfetzen, Dreck aus dem Garten und Fussabdrücke des Hundes sind auf dem Boden vorzufinden, die der kleine Roboter entfernen soll. Natürlich ist Chibi-Robo nicht alleine unterwegs. Am Tag hilft er der Familie Sanderson bei ihren täglichen Arbeiten und nachts nimmt er sich den Problemen der lebendig gewordenen Spielzeugfiguren an. Bei all diesen Aktivitäten sollte die Akkuanzeige nicht aus den Augen verloren werden, denn mit jedem Schritt wird Energie verbraucht. Putzen soll Spass machen? Chibi-Robo ist in der Tat ein Liebhaberstück. Wer sich mit der bunten Optik und den kitschigen Dialogen anfreunden kann, bekommt nicht nur ein ungewöhnliches, sondern auch ein aussergewöhnliches Abenteuer geboten.

Publisher:

Nintendo
 

Entwickler:

Nintendo
 

Genre:

Adventure
 

Internet:

offizielle Website
 
  

Shopping:

 
 Bei World of Games  
 Bei Amazon.de 


Gamecube Games 2006
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Severin Auer

 
Severin Auer am 08 Jan 2007 @ 13:58
oczko1 Kommentar verfassen