GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Trackmania: Spieletipps/Tricks

  Wii 

Multiplayer
Im Multiplayer solltet ihr darüber nachdenken, gegnerische Fahrzeuge auszustellen, um eure Konzentration auf die Strecke nicht zu stören, vor allem wenn ihr auf Fahrfehler anderer achtet. Oftmals sieht man, wie sich mehrere Fahrzeuge wie Lemminge hintereinander in den selben Abgrund stürzen, da blind einem zu schnellen Anfänger hinterher gefahren wird. Andererseits könnt ihr von erfahrenen Top-Spielern profitieren, wenn ihr deren Fahrweise und Ideallinien kopieren könnt. Doch letztlich gibt es dafür ja auch die Ghost-Funktion im Spiel.

Loopings
In Loopings solltet ihr möglichst wenig lenken, jede Korrektur kostet euch nur Zeit. Versucht die Loopings so anzufahren, dass ihr ohne jegliche Fahrkorrektur hindurchgelangt. Auch Doppelloopings sind so problemslos zu bewältigen.

Steilkurven
Steilkurven solltet ihr möglichst flach anfahren, es sei denn ein Hindernis oder ein Loch erforden höhere Anfahraktionen. Je kürzer der Weg, umso schneller seid ihr letzlich. Die Ideallinie zu finden, ist anfänglich schwer, hier macht Übung wahrlich den Meister.

Speed-Tracks
Auf Speed-Tracks solltet ihr das Sliden unter allen Umständen vermeiden! Es kostet euch nur wertvolle Zeit und hat keinerlei nützlichen Einfluss. Geht beim Eingang der Kurven ein wenig vom Gas. Lieber langsam einfahren und schnell wieder raus (beschleunigen), als andersrum.

Flugweite beeinflussen
Als Arcaderacer verleiht euch Trackmania die Gabe, per Gas- und Bremspedal Einfluss auf die Flugweite eures Vehikels zu nehmen: besonders hilfreich in den Plattform-Missionen, bei denen man häufig neben der Strecke landet, wenn man nicht mit dem korrekten Speed über die Rampe huscht.

Rampensprünge
Ohnehin ist es sehr wichtig, den Wagen vor einem Rampensprung möglichst gerade auszurichten. Speziell auf den Beschleunigungspads ist es zu empfehlen, das Fahrzeug möglichst gerade zu halten und erst später auf´s Gaspedal zu treten.

Plattform-Modus
Im Plattform-Modus solltet ihr sehr schwierige Stellen zunächst üben, ohne auf die Versuche zu achten. Beherrscht ihr die schwierige Passage, könnt ihr euch dem kompletten Rennabschnitt in aller Ruhe widmen.

Wasser nutzen
Das Wasser sieht nicht nur sehr hübsch aus, es hat auch einen netten Nebeneffekt: Landet ihr gerade auf dem Wasser, werdet ihr wie ein Kieselstein noch ein Stück weitergeschleudert. Das kann euch bei zu kurz geratenen Sprüngen nochmals die Haut retten und euch zurück auf die Strecke katapultieren.

Rote Felder
Lenkt möglichst wenig nach den roten Feldern, bei denen euer Motor abgeschaltet wird. Denn sonst verliert ihr viel Geschwindigkeit und könnt möglicherweise den nächstne Sprung nicht optimal durchführen.

Kurvenfahrten
Um in Kurvenfahrten nicht zuviel Geschwindigkeit zu verlieren, solltet ihr folgendes beachten: Versucht möglichst keine Bremsspuren zu hinterlassen. Sobald die Reifen quietschen verliert ihr Zeit! Ein möglichst enger Radius ist zumeist die Ideallinie. Möglichst nur vor der Kurve bremsen und erst dann wieder Gas geben, wenn der Scheitelpunkt der Kurve erreicht wurde. Haarnadelkurven können jedoch auch quer angebremst werden, indem ihr den Wagen vor der Kurve quer stellt. Dadurch bremst ihr in der Kurvengeschwindigkeit ab und habt den Wagen gleich in die korrekte Richtung gestellt.

Trackmania
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow

 
Markus Grunow am 17 Nov 2010 @ 22:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen