GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Zelda - The Twilight Princess: Komplettlösung/Walkthrough

  Wii 

Zelda mauserte sich neben Mario zur wichtigsten Franchise von Nintendo. Mit Twilight Princess steht nun zweieinhalb Jahre nach Wind Waker der neueste Heimkonsolen-Link wieder vor einer schweren Aufgabe. Mit unserem Walkthrough wollen wir euch und Link das Abenteuer ein wenig erleichtern. Wir zeigen euch unseren Weg durch die Dungeons und geben euch hilfreiche Tipps für die schwierigen Bosskämpfe. In den nächsten Tagen und Wochen wird die Lösung in kurzen Teilen veröffentlicht - ein täglicher Blick lohnt sich also. Möge das Triforce mit euch sein!

Das idyllische Dorf - Ordon


Ihr beginnt das Abenteuer rund um Link in einem kleinen Dorf namens Ordon. Nach einer kleinen Szene geht es fast los. Bevor es weiter geht, müsst ihr einmal euer treues Ross Epona finden. Es gibt nur einen Weg, also nehmt den linken Pfad, der zum See führt. Auf dem Weg dorthin eignet euch die neue Wii-Steuerung an und schnappt euch ein paar Rubine. Am See angekommen findet ihr nicht nur Epona, sondern auch das Dorfmädchen Ilia. Jetzt pflückt das Gras und spielt die Melodie, danach reitet zu eurem Haus zurück. Jetzt den rechten Weg nehmen und durch das Dorf reiten. Wenn ihr bereit seid, könnt ihr die Ziegen in den Stall treiben. Dazu reitet ihr einfach hinter den Ziegen her und treibt sie langsam aber stetig hinein. Habt ihr das erledigt, wird euch noch in einer kurzen Einführung das Springen über Zäune beigebracht. Habt ihr das Gebiet verlassen, werdet ihr automatisch in euer Haus zurückgebeamt. Durch die Rufe der beheimateten Kinder werdet ihr am nächsten Morgen geweckt. Also, verlasst das Haus und redet mit den Kindern.

Ihr werdet schnell merken, dass Colin eine Angelrute gemacht hat (seine Mutter besitzt sie) und dass eine Steinschleuder es in den Laden geschafft hat. Für die Schleuder benötigt ihr aber erst einmal dreissig Rubine - am besten gleich sammeln. Ihr könnt Rubine in der ganzen Welt finden. Unter Steinen, in Krügen, im hohen Gras oder ihr zerschmettert die herumliegenden Kürbisse. Wenn ihr das Dorf betretet, werdet ihr schnell feststellen, dass einige Leute mit Problemen kämpfen. Colins Mutter vermisst einen Holzkorb, die Katze der Shopbesitzerin ist verschwunden und eine alte Dame will den Bienenstock am Baum weghaben. Doch alles schön nach der Reihe. Ihr müsst sowieso alle Aufgaben meistern, um weiterzukommen - here we go!

Der Holzkorb


Das Problem von Colins Mutter ist eure erste Aufgabe. Sprecht als Erstes mit ihr, damit ihr nähere Informationen erhaltet. Danach sprecht mit dem Kerl, der auf der Steinerhöhung steht (befindet sich in der Mitte der Stadt). Hier lernt ihr das Klettern und Springen. Zelda-typisch müsst ihr nur zum Abgrund rennen und Link springt von alleine. Setzt euren Weg bis zum letzten Stein fort. Pflückt den Grashalm und spielt die Melodie. Daraufhin kommt ein Adler geflogen und ihr müsst jetzt nur noch zwischen den Canyon zielen und den Affen den Korb stibitzen - einfach den Falken hinschicken. Habt ihr den Korb, hüpft zurück und sobald ihr wieder festen Boden unter den Füssen habt, rennt zu Colins Mutter zurück. Jetzt folgt ihr einfach dem Weg zum Haus und ihr erhaltet die Angelrute.


Zelda - The Twilight Princess
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Hanin

 
Daniel Hanin am 02 Jan 2007 @ 17:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen