GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Call of Duty 3: First Look

XBOX 360 
Hersteller: Infinity Ward
Publisher: Activision Blizzard
Genre: Action: 3D-Shooter
Mittlerweile dürfte wohl jedes Kriegsszenario sein dazugehörendes Videospiel haben. Auch auf der ersten Next Gen-Konsole, der Xbox 360, wurde schon virtuell Krieg gespielt - nämlich mit Call of Duty 2. Nun schickt Activision den dritten Teil an die Front, um die befallenen Küsten, Städte und Strassen zu säubern. Ob der Einsatz gelingt und welche Änderungen gemacht wurden, erfahrt ihr in unserem First Look.

Neues Team, altes Szenario

Mit den Videospielen ist es so wie mit Filmen, zieht eine Serie einmal das Aufsehen auf sich, folgen sofort mehrere Teile. Dies trifft auch auf die Weltkriegsspieleserie Call of Duty zu. Activision dachte gar nicht daran, die Produktion eines neuen Sequels einzustellen, verkaufte sich der zweite Teil doch überraschend gut. So schicken euch die Jungs erneut an die Front nach Europa. Wie in den Vorgängern, seid ihr auch dieses Mal nicht an einen Held gebunden, sondern erlebt die grössten Schlachten des vorigen Jahrhunderts aus der Sicht von vier verschiedenen Soldaten, die für Amerikan, Polen, Kanada und England in die Schlacht ziehen.

Da der vorige Entwickler, Infinity Ward nicht die nötige Zeit aufbringen konnte, den Nachfolger zu programmieren, wurde die Aufgabe an ein neues Team weitergereiht - Treyarch. Diese haben mit Call of Duty 2: Big Red One erste Kriegsluft geschnuppert. Doch nun zur eigentlichen Handlung. Diese setzt kurz nach dem D-Day am 6. Juni 1944 ein. Die Allierten Streitkräfte kämpfen sich langsam in das Landesinnere vor, werden aber immer in Auseinandersetzungen mit den Deutschen verwickelt. Ihr schlüpft nun in die Haut eines Soldaten und erlebt die verschiedenen Geschichten der vier Soldaten.

Realitätsnaher Krieg

Da die Entwickler euch ein möglichst realitätsnahes Kriegsspiel mit vielen cineastischen Einflüssen präsentieren wollen, wurde kurzerhand alles neu entwickelt. So erwartet euch nicht ein einfacher Aufguss vom Vorgänger, sondern das Team setzt euch vor neue Aufgaben. So wurden die einzelnen Charaktere generalüberholt und erhielten geschmeidigere und realistischere Animationen, ausserdem wurden die Schlachtfelder mit hochauflösenden Texturen zugekleistert. Dank der High Dynamic Range Lightning-Technik wird euch auch das passende Beleuchtung gleich mitgeliefert.

Damit der Titel nicht nur optisch besser aussieht, sondern auch spielerisch mehr bietet, arbeiten die Jungs von Treyarch an einer neuen Objektphysik, die es nicht nur erlaubt, die Umgebungen detailgetreu zu zerstören, sondern auch die Oberflächen reagieren physikalisch genau. So wenn ihr zum Beispiel eine Granate gegen eine Hauswand, einen Schrank oder auf einer offenen Wiese werft, wird die Oberflächenverformung und der Trümmerflug physikalisch korrekt wiedergegeben. Um noch einen Schritt weiter zu gehen, müsst ihr nun auch noch auf die Umwelteinflüsse Acht geben. Denn im dritten Teil wird auch der Wind eine grosse Rolle spielen.

Call of Duty 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin



Tags:
CoD 3

Call-of-Duty-3


Call-of-Duty-3


Call-of-Duty-3


Call-of-Duty-3


Daniel Hanin am 30 Okt 2006 @ 15:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen