GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Halo 2: Preview

XBOX 
Hersteller: Bungie
Publisher: Microsoft
Genre: Action: 3D-Shooter
Im Rahmen eines Microsoft-Events hatten wir Presse-exklusiv die Möglichkeit den Multiplayer-Modus des kommenden Blockbusters Halo 2 ausgiebig anzuspielen. Dabei liegt der Schwerpunkt in diesem Preview ganz auf Seiten des Multiplayer-Parts von Halo 2, da Bungie noch extrem restriktiv mit Informationen bezüglich der Singleplayer-Kampagne umgeht.



Ein Stück Videospiel-Geschichte

Halo: Combat Evolved hat vor drei Jahren ein Stück Videospiel-Geschichte geschrieben. Der Titel fesselte Xbox-Spieler weltweit an die Mattscheiben. Die Kampagne war fantastisch, der Co-Op Teil genial und nichts machte soviel Spass, wie ein paar Kollegen per Splitscreen zu zeigen wo der Hammer hängt. Und auch heute noch gehört der Ego Shooter aus dem Hause Bungie keineswegs zum alten Eisen. Man kann nicht nur einen Heidenspass mit Freunden haben, man kann sich von Halo sogar ernähren. So habe ich mir gerade erst letztes Wochenende drei Menus in einer der lokalen Fastfood-Buden verdient, da mich ein übermütiger Kollege zum Duell herausgefordert hat. Man merkt es schon: Ich bin ein grosser Halo-Fan, und umso gespannter setzte ich mich auch an einen der grossen Plasma-Bildschirme, auf dem gleich ein Deathmatch auf der Karte Zanzibar gespielt werden sollte.

An die Waffen Marines

Und von einer Sekunde auf die andere befanden wir uns auch schon am Strand von Zanzibar. Da wir im Modus Deathmatch spielen sollten und wir alle ungefähr am selben Strand-Abschnitt das Licht der Welt erblickten, war die Luft auch schon wenige Sekunden nach dem Start mit Blei und Laser gefüllt. Die Action lief gewohnt dynamisch und flüssig ab. Zuerst waren wir mit einer kleineren Maschinenpistole bewaffnet, welche doch schon recht wirkungsvoll ist. Als Sekundärwaffe diente uns ein grösseres Gewehr, welches sich auch um eine Stufe zoomen lässt. Ein Schriftzug auf meiner Hälfte des Split-Screens liess mich dann stutzen: "Hold Y to dual wield". Was lag da näher, als die Y-Taste kurz gedrückt zu halten, und schwups, da hatte ich zwei der neuen Maschinenpistolen, eine für jede Hand. Mit dieser doppelhändigen Schusstechnik lassen sich zwar keine Granaten mehr werfen, dafür verursacht man ordentlich Schaden durch die doppelte Portion an Blei. Mit der L-Taste feuert man hierbei die linke Waffe ab, während die R-Taste für die rechte Waffe zuständig ist. Dieses neue Spielelement, lässt sich nicht nur zur Verstärkung der Feuerkraft nutzen, sondern kann auch vorzüglich für kürzere Nachladepausen eingesetzt werden. Dazu feuert ihr die Waffe in eurer rechten Hand leer und während ihr diese dann nachladet, feuert ihr mit der linken Knarre weiter was das Zeug hält. Dieses Spielchen wiederholt ihr dann und schon steht einem Konstanten Blei-Nachschub nichts mehr im Wege.

Nicht nur neue Waffen wurden dem Arsenal hinzugefügt, es gibt auch zahlreiche Verbesserungen an den altbekannten Wummen. So lässt sich mit dem Raketenwerfer nun ein Ziel erfassen und eine zielsuchende Rakete abfeuern. Dieser neue Feuer-Modus entfaltet vor allem bei gegnerischen Fahrzeugen seine volle Wirkung. Der ebenfalls aus dem Vorgänger bekannte Needler wurde auch aufgemotzt und ist somit sehr viel nützlicher, als er es noch im ersten Teil von Halo war.

Halo 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin




Halo-2


Halo-2


Halo-2


Halo-2


Admin am 12 Mrz 2005 @ 06:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen