GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

House of the Dead III: Preview

XBOX 
Hersteller: Wow Entertainment
Publisher: SEGA
Genre: Action: Arcade
Jeder kennt wohl Segas "House of the Dead" Games aus der Spielhalle, bei denen man sich mit einer Lightgun bewaffnet, durch Unmengen von Zombie ballert. Während Sega den zweiten Teil noch exklusiv vom Spielsalon auf ihre glücklose Dreamcast portierten, werden die Zombies, zur Freude aller Xbox Besitzer, im dritten Teil ausschliesslich auf der Microsoft Konsole ihren modrigen Gestank verbreiten.



Story

Die eher unwichtige Story knüpft an den Vorgänger an. Viele Jahre sind vergangen, seit James und Gary bei Oberschuft Goldman eingedrungen sind und seine Zombiemassen vernichtet haben. Auf der Suche nach Agenten, die bei der Infiltrierung eines Genlabors plötzlich verschwunden sind, stellt sich den beiden Aufklärungsagenten G und Lisa Rogan eine ganze Horde von Zombies in den Weg.

Gameplay

Das Gameplay ist Spielautomaten typisch ganz einfach gehalten. Wie schon bei den Vorgängern fährt die Kamera (ihr könnt die Blick- und Gehrichtung nicht selber steuern) durch zombieverseuchte Gebiete und Häuser und ihr ballert alles über den Haufen, was sich bewegt (die Zivilisten aus dem Vorgänger wurden abgeschafft). Am Ende jedes Levels wartet dann einer der vier Endgegner auf seine Vernichtung, der einem auch die meisten Continues verschleisst.
In HotD 3 wurden die Leben abgeschafft. Stattdessen hat man eine bestimmte Anzahl Sekunden, die oben als Countdown angezeigt werden. Wird man von Zombies attackiert wird einem ein wenig Zeit abgezogen. Ist die Zeit abgelaufen, kommt der Game-Over Screen und man muss ein Continue einsetzen.

Für Abwechslung sorgte schon immer die Tatsache, dass sich je nachdem ob man einen bestimmten Zombie killt oder auf einen Gegenstand schiesst, das Game einen anderen Weg nimmt. So landet man bei jedem Durchspielen wieder in neuen Gebieten, und für Abwechslung ist gesorgt. Ausserdem hat das Game verschiedene Enden. All das sollte das Game nicht allzu linear machen.

Durch geschicktes Spielen wird man wieder diverse Extras frei spielen können, wie den kompletten zweiten Teil der Serie, unendlich Continues, oder den legendären "Red-Blood" Modus. Das Blut ist nämlich standardmässig auf grün gestellt und das rote Blut muss erst freigeschaltet werden. Wo man im Vorgänger noch diverse Waffen wie Granatwerfer oder MG finden konnte, soll es im dritten Teil nur noch eine Shotgun geben, die aufgrund der grossen Zombiemengen eingeführt wurde. Es lassen sich mit der Shotgun auch mehrere Zombies auf einmal erledigen.

House of the Dead III
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


House-of-the-Dead-III


House-of-the-Dead-III


House-of-the-Dead-III


House-of-the-Dead-III


Admin am 12 Mrz 2005 @ 06:33
oczko1 Kommentar verfassen